MMA CH

Boris Racic auf offener Straße erschossen

Boris Racic (Foto: Shooto Switzerland)

Boris Racic wurde am Sonntagmorgen in Zürich erschossen. Wie die Schweizer Website Blick.ch berichtet, wurde der Zürcher MMA-Kämpfer auf offener Straße mit Schüssen niedergestreckt. Die Reanimierungsversuche der Rettungskräfte blieben erfolglos. Racic wurde nur 30 Jahre alt.

Über die Hintergründe der Tat ist momentan noch nichts bekannt. Kurz nach der Tat nahm die Polizei aber drei Männer fest, die sich in der Nähe des Tatorts aufhielten. Darunter soll sich auch ein Mann befunden haben, der Racic bereits vor einem Monat mit einem Messer angegriffen haben soll.

Racic wurde in Montenegro geboren und zog im Kindesalter mit seiner Familie in die Schweiz. Bis zu seinem Tod arbeitete er in Zürich als Türsteher. Seit 2006 kämpfte Racic im MMA, wo er zuletzt fünf vorzeitige Siege in Folge einfahren konnte. Seinen letzten Kampf bestritt er im November letzten Jahres bei der zehnten Ausgabe von We Love MMA in Stuttgart.