MMA - CH/AT

Big Daddy: He's in the Game!

112kg geballte Koblenzer Kraft: Andreas "Big Daddy" Kraniotakes

Der MMA-Sport wächst in Deutschland unaufhaltbar weiter und auch die deutschen Kämpfer steigen in der internationalen Wertschätzung zusehens. So bestätigte Ralf Anheier, PR-Manager von Electronic Arts Deutschland, exklusiv gegenüber Groundandpound.de, daß Deutschlands Schwergewichtshoffnung und GnP-Kolumnist Andreas Kraniotakes einer von fünfzig spielbaren Charakteren im heißersehnten Videospielhit EA Sports MMA sein wird.

Selbstverständlich ist der 28-jährige Koblenzer begeistert von seiner Berücksichtigung: "Seit meiner frühesten Kindheit, als ich das erste mal ein Videospiel zu Gesicht bekam, wollte ich ein Charakter in einem "Beat 'em up"-Spiel sein. Bis vor kurzem hätte ich niemals damit gerechnet, dass dieser Kindheitstraum mal Realität werden würde. Ein besonderes Highlight ist dabei für mich die Tatsache, dass EA Sports das Spiel produziert. Die Marke setzt Maßstäbe im Bereich Sportsimulationen und daher ist es noch eine größere Freude ein Teil davon zu sein."

Das Spiel, welches vom erfahrenen Entwicklungsstudio EA Tiburon in einem Vorort von Orlando im US-amerikanischen Bundesstaat Florida programmiert und designt wird, steht seit seiner Ankündigung am 1. Juni vergangenen Jahres im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von MMA- und Videospielfans weltweit. Eine Kontroverse gab es nach der Ankündigung von UFC-Präsident Dana White, keine Kämpfer verpflichten zu wollen, die im Konkurrenzprodukt zum von THQ gefertigten UFC-Spiel "Undisputed" erscheinen würden.

Hier balgt sich der digitale "Big Daddy" mit dem "Snowman" Jeff Monson.

"Big Daddy" Kraniotakes ließ sich von den sich später als inhaltlos herausstellenden Drohungen nicht abschrecken und schlug sofort zu, als er die Gelegenheit bekam, digitalisiert zu werden.

"Neben all diesen Größen des Sports im Kader für das erste MMA-Spiel aus dem Hause EA zu sein ist für mich eine enorme Ehre! Ich selbst wäre niemals auf die Idee gekommen mich mit Legenden wie Dan Henderson, Fedor Emelianenko oder Randy Couture in Zusammenhang zu sehen. Umso mehr habe ich mich jedoch gefreut als ich von EA kontaktiert wurde. Auch die Tatsache, als einziger Kämpfer aus dem deutschsprachigen Raum vertreten zu sein, ist großartig. Vielleicht wird auf diesem Weg auch dem ein oder anderen klar, dass es ein paar ernstzunehmende Athleten in unseren Breiten gibt."

Der Veröffentlichungstermin von EA Sports MMA wird in den USA der 19. Oktober sein. Für Deutschland steht das genaue Datum zwar noch nicht fest, in der Vergangenheit war es jedoch stets so, daß der Branchenprimus eine gleichzeitige Veröffentlichung weltweit angestrebt hat. In gut dreieinhalb Monaten werdet ihr also als "Big Daddy" mit Legenden wie Ken Shamrock, Bas Rutten oder Fedor-Bezwinger Fabricio Werdum sowohl in den Käfig, als auch in den Ring steigen können. Neuigkeiten zum Spiel bekommt ihr selbstverständlich auf Groundandpound.de, dem Kampfsportportal eures Vertrauens, als auch auf der offiziellen Seite zum Spiel.