MMA - CH/AT

Belfort raus, Marquardt rein

Nate Marquardt (Foto via Sherdog)

Vitor Belfort, der laut eigener Aussage von Anfang an nicht in Deutschland kämpfen wollte, zog sich laut den Kollegen von MMAWeekly und MMAFighting eine Verletzung zu und wird daher nicht den Hauptkampf von UFC 122 in Oberhausen bestreiten können. Der Japaner Yushin Okami (25-5) musste jedoch nicht lange auf einen Gegner warten, der ihn am 13. November herausfordern wird. Nate Marquardt (30-9-2), der letzte Woche Rousimar Palhares bei der UFC Fight Night 22 besiegte, springt für Belfort ein.

Der Sieger des Kampfes zwischen Marquardt und Okami wird der neue Herausforderer von UFC Mittelgewichtschampion Anderson Silva. Marquardt trat bereits im Juli 2007 gegen Silva an und verlor in der ersten Runde durch TKO. Anschließend gewann der BJJ-Schwarzgurt fünf von sieben Kämpfen, allesamt vorzeitig. Der 31 Jahre alte US-Amerikaner war zu Beginn seiner UFC-Karriere eher als guter Bodenkämpfer bekannt, verbesserte sich in der letzten Zeit jedoch im Stand und gewann mit diesen optimierten Fähigkeiten seine letzten vier Kämpfe.