MMA AT

Austrian FC: Premiere in Wien mit Schranz, Banovic und Co.

Am kommenden Wochenende liegt der Fokus der MMA-Fans auf Europa. Aber nicht nur in Berlin treten Athleten in den Käfig, auch knapp 700 km südlich bei unseren österreichischen Nachbarn wird gekämpft. In der Hauptstadt Wien feiert mit der Austrian Fight Challenge ein neuer Veranstalter seine Premiere mit 13 Kämpfen im MMA, K-1 und Boxen.

Klotzen und nicht kleckern lautet die Devise in Wien. Mit Philipp Schranz (15-7) verpflichtete man einen international bekannten Kämpfer für die Premiere. Der 35-jährige Lokalmatador hat zwar den Großteil seiner Karriere in Deutschland gekämpft, seine Wege führten allerdings auch schon nach Kroatien, Dänemark oder Indien. Drei Mal in Folge ging der "Gladiator" zuletzt siegreich hervor und brauchte für seine Gegner Mohamed Abdel Haid, Cengiz Dana und Lemmy Krusic insgesamt nur sechseinhalb Minuten im Ring. Im November folgt der nächste Kampf in Deutschland gegen Lom-Ali Eskijew bei Fair.FC (GNP1.de berichtete). In der Zwischenzeit steht ihm mit Damiano Bertoli (5-1 (1)) ein Italiener gegenüber, der im März in Bulgarien seine erste Niederlage einstecken musste. Der zweite Ausflug ins Ausland soll für das Leichtgewicht aus Verona erfolgreicher verlaufen.

Im Hauptkampf der Veranstaltung steht jedoch ein anderer Wiener. Darko Banovic (11-3) darf erst seinen Teamkollegen vom Gym23 zujubeln, bevor er gegen den Engländer Dragan Pesic (6-3) die Veranstaltung abschließt. Dieser Kampf hätte bereits im März bei Final Fight Championship auf neutralem Boden stattfinden sollen, musste aber abgesagt werden, nachdem Banovic im Vorfeld der Veranstaltung Drohanrufe erhielt. Nun muss sich Pesic nach Österreich in die Höhle des Löwen vorwagen. Banovic blieb im letzten Jahr in zwei Kämpfen ungeschlagen, das Duell gegen Pesic ist sein erster Kampf 2015.

Mit Aleksandar Rakic (6-1), Adin Buljubasic (5-3) und Dominic Schober (4-1) werden die Fans mit weiteren Publikumslieblingen verwöhnt, die keinen langweiligen Kampfverlauf kennen. Rakic ist seit seinem MMA-Debüt ungeschlagen und beendete jeden Kampf vorzeitig. Er trifft auf Martin Batur (4-2). Buljubasic musste sich zuletzt zwar Willi Ott und Primoz Vrbinc geschlagen geben, konnte davor fünf T.K.o.-Siege in Folge einfahren und stellt sich dem Schweizer Grappler Laurent Beranger (5-3). Schober misst sich mit dem unerfahrenen Aleksandar Jankovic (0-1).

Neben sieben Kämpfen im MMA runden vier Kämpfe im K-1 und zwei Boxkämpfe das Programm ab. Höhepunkt dürfte dabei der Einsatz von Nicole Wesner sein. Die ungeschlagene Weltmeisterin der Verbände WIBF und WBF hat mittlerweile in Wien ihr Zuhause gefunden und trifft auf Florence Muthino (11-5-2) aus Kenia.

Das Programm im Überblick:

Austrian FC
20. Juni 2015
Admiral Dome, Wien, Österreich

MMA
Darko Banovic vs. Dragan Pesic
Philipp Schranz vs. Damiano Bertoli
Aleksandar Rakic vs. Martin Batur
Adin Buljubasic vs. Laurent Beranger
Asludin Kutschiev vs. Marko Drmonjic
Guram Kutateladze vs. TBA
Dominic Schober vs. Aleksandar Janovic

K-1
Gabriel Bozan vs. Francesco Chiodi
Manuel Sembera vs. Eugeniu Deozu
Noah Aptiley vs. Fahir Batjari
Ljubomir Djukic vs. Marko Polachek

Boxen
Mensur Elsaev vs. Laszlo
Nicole Wesner vs. Florence Muthoni