MMA - CH/AT

Andreas Stockmann trumpft auf

Der 1962 in Dessau geborene Andreas Stockmann gilt als einer der ersten deutschen „Free Fighter“ und einer der Wegbereiter des Mixed Martial Arts in Deutschland. Bei der Kampfnacht "Vendetta" der Iron-Fist-Gala in Wien, stieg der inzwischen 49-Jährige wieder in den Ring, um es sich selbst noch einmal zu beweisen. Als erfolgreicher Trainer hätte er es nicht nötig gehabt, jedoch musste er sich selbst beweisen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und stellte sich der Herausforderung in einem 3x5-minütigen MMA-Kampf gegen Krisztián Kravcsik.

Der Anfang war völlig an den Haaren herbeigezogen, denn Stockmann brachte eine Show, die die Halle zum Beben brachte. Er betrat die Arena in einem schwarzen Nonnengewand, mit einer Perücke, Sonnenbrille, Blindenstock und Blindenschleife. Die Zuschauer waren sofort begeistert und jubelten frenetisch. Der Kampf selbst war ebenso spektakulär, denn Stockmann ging nach einigen Lowkicks auf seinen Gegner los, drängte diesen ins Seil, und brachte einen spektakulären Schulterwurf, aus dem er in der Mount landete. Von dort bearbeitete er Kravcsik mit kurzen Schlägen, versuchte dabei einen Würgegriff anzusetzen, der jedoch abgewehrt wurde. Aus der Sidemount gab es daraufhin Knie zum Körper, doch Kravcsik war zäh und kam in die zweite Runde.

Dort ging es mit Dirty Boxing von Beiden weiter, bis Stockmann einen erneuten Takedown anbringen konnte, sich in die Side Control arbeitete und von dort Schläge anbrachte, bis sich ein Guillotine Choke anbot, den Stockmann dankend annahm und zuzog. Kravcsik musste abklopfen. Fair lobte Stockmann daraufhin seinen Gegner und jubelte nach einer dominanten Leistung, während den Zuschauern in Wien klar wurde: Der "alte Mann" ist immer noch gut genug für einen harten Fight!

Als Präsident der Free Fight Association (FFA), setzt sich Stockmann für eine Anerkennung des Free Fights als fairen Wettkampfsport ein

2003 wurde Stockmann als erfolgreichster MMA-Trainer Deutschlands geehrt, nun bewies er, dass mit ihm auch im Ring weiterhin gerechnet werden kann.

Fotos: www.Fight-Club.at