MMA AT

ACB 60 in Wien: Agujev und Naurdiev mit schnellen K.o.-Siegen

Am Samstagabend hat Absolute Championship Berkut (ACB) zum zweiten Mal in Österreich haltgemacht. Im Hallmann Dome in Wien bekamen die Zuschauer eine gewohnt straff organisierte Show mit zwölf Kämpfen geboten.

Im Hauptkampf der Veranstaltung machte Arbi „Monster“ Agujev kurzen Prozess mit Ex-BAMMA-Champion Andy DeVent. Agujev eröffnete den Kampf mit einer präzisen Rechten, fing dann einen Spinning Back Kick seines Gegners ab und verpasste ihm ein hartes Knie zum Kopf. DeVent sackte zu Boden, kassierte noch ein paar Schläge und wurde schließlich aus dem Kampf genommen. Nach gerade einmal 21 Sekunden war der Kampf bereits gelaufen.

Auch Ismail Naurdiev aus Salzburg machte bereits in der ersten Runde den Sack zu. Gegen den früheren UFC-Kämpfer Ben Alloway hatte der 20 Jahre junge Naurdiev keine Probleme, trat deutlich spritziger als sein Kontrahent auf. Nach knapp zweieinhalb Minuten setzte Naurdiev einen präzisen Tritt zum Körper, der Alloway kampfunfähig machte. Alloway krümmte sich und der Ringrichter ging dazwischen.

Ismail Naurdiev konnte sich somit vor heimischer Kulisse den größten Sieg seiner Karriere sichern. Der 20-Jährige ist seit elf Kämpfen ungeschlagen.

Zach Makovsky hat bei ACB 60 seinen ersten Kampf seit seiner UFC-Entlassung bestritten. Der frühere Bellator-Champion bezwang Josiel Silva in der dritten Runde durch Aufgabe.

Kurios: Tamirlan Dadaev, der einen Kampf gegen Kerim Engizek bei Superior FC 17 am kommenden Wochenende aufgrund einer Beinverletzung abgesagt hat, ist bei ACB 60 in den Käfig gestiegen. Er verlor gegen Rafal Lewon nach Punkten. 

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

ACB 60
13. Mai 2017
Hallmann Dome in Wien, Österreich

Arbi Agujev bes. Andy DeVent via K.o. (Knie und Schläge) nach 0:21 in Rd. 1
Ali Eskiev bes. Igor Svirid geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 30:27)
Shamil Nikaev bes. Aurel Pîrtea einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Ismail Naurdiev bes. Benny Alloway via K.o. (Body Kick) nach 2:24 in Rd. 1
Zach Makovsky bes. Josiel Silva via Guillotine Choke nach 1:08 in Rd. 3
Rafał Lewoń bes.
Tamirlan Dadaev geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Herdeson Batista bes. Rasul Yakhyaev einstimmig nach Punkten (29:27, 29:27, 29:27)
Marko Burusic bes. Burak Kizilirmak via Armbar in Rd. 1
Roland Cambal bes. Markus Di Gallo via T.K.o. (Abbruch durch Arzt) nach 3:07 in Rd. 2
Islam Isaev bes. Luiz Nogueira einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Arbi Mejidov bes. Ioan Vranceanu einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
Ľudovít Klein bes. Ahmed Abdulkadirov via Guillotine Choke in Rd. 2