MMA - CH/AT

Abus Magomedov debütiert bei Cage Warriors

Abusupiyan "Abus" Magomedov (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Abus Magomedov (9-2) steht vor seinem nächsten Auslandseinsatz. Das Combat Club Cologne-Mitglied wird am 25. Oktober in Jordanien für Cage Warriors antreten, dies verkündete Englands Vorzeige-Organisation am Dienstagmorgen. Magomedovs Kontrahent wird dabei der erfahrene Engländer Jack Mason (24-12).

Magomedov wird im nächsten Monat bei der neunten Cage Warriors Fight Night in den Käfig steigen. Der junge Dürener stand zuletzt Grappling-Spezialist Rafal Moks bei GMC 4 gegenüber. Zwar lieferte er gegen diesen eine gute Leistung ab, musste jedoch am Ende sein hart erarbeitetes Titelgold an den Polen abgeben.

„So ein Fehler wie gegen Moks wird mir nicht noch einmal passieren“, erklärte Magomedov im Gespräch mit Groundandpound.de. „Ich werde mich streng an die Anweisungen meiner Ecke halten.“ Der 23-Jährige ist motiviert, erneut auf die Siegerstraße zu gelangen. Die Chance dazu bekommt Deutschlands Nummer drei im Weltergewicht gegen einen sehr erfahrenen Engländer.

„Cage Warriors ist eine gute Plattform, um international für Furore zu sorgen und auf sich aufmerksam zu machen“, so der CCC-Athlet weiter. „Ich freue mich sehr auf den Kampf. Mason ist ein starker Gegner, den man nicht unterschätzen sollte.“

Der Brite hat mehr als das Dreifache an Kampferfahrung im Vergleich zu Magomedov vorzuweisen und war dabei mehrfach für Cage Warriors, Cage Rage oder UCMMA in Aktion. Nach vier Siegen in Folge musste er sich im letzten Duell Ali Arish nach Punkten geschlagen geben. Der Submission-Spezialist stellt wohl Magomedovs bislang größte Herausforderung dar, doch könnte der in Köln lebende Kämpfer gegen Mason den größten Karrieresieg seiner Laufbahn einfahren und sich damit bei größeren Organisation empfehlen.

Cage Warriors Fight Night 9 findet am 25. Oktober in Amman, der Hauptstadt des Haschimitischen Königreiches Jordanien statt.