MMA - CH/AT

Abu Azaitar kämpft bei KSW

Abu Azaitar flext. (Foto: Mike Hans/GroundandPound)

Abu Azaitar konnte sich in den letzten Jahren durch actionreiche Schlachten deutschlandweit einen Namen machen. Bei ihm weiß man, dass harte Fäuste Programm sind. Jetzt wird der Gladiator erstmalig auf eine internationale Probe gestellt, wenn er im März bei Polens größter MMA-Organisation in Warschau auftreten wird.

Der Kölner mit marokkanischen Wurzeln wird bei KSW 22 auf den Polen Piotr Strus (8-1) treffen. Azaitar (5-2) gilt als starker Thaiboxer, der durch seine mehrfachen Auslandsaufenthalte, unter anderem in den MMA-Gyms in Las Vegas, sein Ringen sowie Bodenkampf nach eigener Aussage auf die nächste Stufe bringen konnte. Man darf gespannt sein, wie die amtierende Nummer zwei in Deutschlands Mittelgewicht sich gegen den 24-jährigen Lokalmatador schlagen wird.

Strus gilt ebenfalls als Stehkämpfer, schließlich konnte der Mittelgewichtler 50 Prozent seiner Siege durch (T)K.o. erzwingen. In seiner Heimatstadt Warschau wird davon auszugehen sein, dass die Zuschauer lautstark hinter ihm stehen werden.

Azaitar konnte bereits im Februar des letzten Jahres einige Eindrücke bei KSW sammeln, als er seinem Manager Cengiz Dana bei KSW 18 zur Seite stand. Dieses Mal wird Azaitar die aktive Rolle spielen. Der Gladiator wird am 16. März sein KSW-Debüt feiern.

Des Weiteren wird auch Respect.FC Champion Marcin Naruszczka im gleichen Event auftreten. Der Gegner, dem Azaitar zuletzt im Ring gegenüber stand, trifft auf Rafal Moks. Im Hauptkampf steht Jan Blachowicz im Kampf um den Halbschwergewichtstitel, während Judo-Olympiasieger Pawel Nastula den Co-Hauptkampf bildet.

Anbei die ersten bestätigten Kämpfe für KSW 22:

KSW 22
16. März 2013
Warschau, Polen

Halbschwergewichtstitelkampf
Jan Blachowicz vs. TBA

Pawal Nastula vs. TBA
Karol Bedorf vs. TBA
Anzor Azhiev vs. TBA
Abu Azaitar vs. Piotr Strus
Rafal Moks vs. Marcin Naruszczka