MMA - CH/AT

6. Merseburger Fightnight

Die Vorschau zum Mixed-Event in Mitteldeutschland.

Am Samstag geht die Merseburger Fightnight in die sechste Runde. In den vergangenen Jahren hat sich Veranstalter Ingo Baberski mit großen Stars und packenden Duellen einen Namen gemacht. In diesem Jahr setzt er auf nationale Talente, was der Action keinen Abbruch tun dürfte.

Zwar musste Baberski in den vergangenen Wochen einige schmerzliche, verletzungsbedingte Absagen hinnehmen, kann aber dennoch eine nach wie vor sehr umfangreiche Fightcard vorweisen. Im Hauptkampf feiert Hendrik „The German Hitman“ Oschmann nach langer Verletzungspause sein Comeback. Ursprünglich sollte er auf den Grappler Sandro Zanke treffen, nach dessen Absage wegen einer Schultereckgelenkssprengung sprang Striker Jürgen Dolch ein.

Showstealer des Abends könnte das K-1-Duell zwischen Alex Vogel und Max Baumert werden. Baumert ist eines der vielversprechendsten K-1-Talente Deutschlands, Vogel schon einer der alten Hasen des Geschäfts. Baumert ging in seinem letzten Kampf K.o., aber konnte bis dahin bei jedem seiner Auftritte glänzen. Alex Vogel gilt als „Eisenschädel“ und beinharter Gegner. In diesem „Kampf der Generationen“ ist nur eines garantiert: Action.

Mit dem Damen-Duell zwischen Plamena Dimova und Su Yin Gelis präsentiert Baberski sogar einen Weltmeisterschaftskampf im Muay Thai auf der Card. Dimova ist eine saubere Technikerin und gilt als eines der besten Pferde im Stall Baberskis. Erst vor wenigen Wochen hat sie geheiratet. Am Samstag wird sich zeigen, ob der Ehering ihr Glück bringt.

Dimovas Gatte Peter Chobanov ist ebenfalls ein begnadeter Thaiboxer. Eigentlich sollte er den Hauptkampf des Abends bestreiten – einen WM-Rückkampf gegen Matous Kohout. Eine Schleimbeutelentzündung hindert Chobanov jedoch daran. Der erfahrene Veteran Alban Ahmeti springt gegen Kohout ein, der Gürtel wird dabei jedoch nicht mehr auf dem Spiel stehen.

Eines der unterhaltsamsten K-1-Duelle des Abends dürfte der Kampf zwischen Hakan Kilinc und Neil Natasadu werden. Beide Hamburger sind bekannt für ihren offensiven und actionlastigen Kampfstil. In Merseburg wird sich entscheiden, wer in der Hansestadt die Hosen an hat.

Mit vielversprechenden jungen Talenten, wie Ali El-Saleh oder Birkan Karaoglan sowie erfahrenen Kämpfern wie Nikita Pankraz, bietet die Card zudem wie immer eine Fülle weiterer hochklassiger Kickbox-Duelle. Und auch im MMA braucht sich die Merseburger Fightnight auch in diesem Jahr nicht zu verstecken. Mit Namen wie Kostja Götte oder Ali Hassan, werden neben dem „German Hitman“ im Hauptkampf auch jede Menge junger Talente in den Ring steigen.

Die gesamte Fightcard im Überblick:

6. Merseburger Fightnight
5. Oktober 2013
Jahrhunderthalle Spergau (bei Merseburg)

K-1 Superfight
Alex Vogel vs. Max Baumert

IMC-Weltmeisterschaft im Superfliegengewicht
Plamena Dimova vs. Su Yin Gelis

Top League MMA Title Fight - Pride Rules
Hendrik Oschmann vs. Jürgen Dolch

Thaiboxen
Marc Schomburg vs. Daniel Tex

MMA
Felix Schmidt vs. Conrad Dyrschka
Hassan Al Memar vs. Marcin Plonka
Konstantin Götte vs. Michal Morkry
Ali Hassan vs. Maik Täubig
Marcin Gulas vs. Bjoern Bachmann
Jonny Kruschinske vs. Lukasz Sajewski

K-1
Neil Natasadu vs. Hakan Kilinc
Nikita Pankraz vs. Max Schlegel
Alban Ahmeti vs. Matous Kohout
Michael Lorenz vs. Aleksandur Petrov
Ali El-Saleh vs. Alexander Epp
Niklas Stolze vs. Julius Warendorf
Tarek Gromnica vs. Robert Ruppin
Jeff Wendt vs. Marvin Zellmann
Stefan Valentin vs. Hendrik Zechendorf