MMA - CH/AT

24 Stunden im härtesten Kampfsport der Welt

Foto: Andreas Stockmann

Die 3. Auflage eines Kampfsport-Meetings der besonderen Art startet am 10. November 2012 in Donauwörth. Sportler aus vielen verschiedenen Sportarten, aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz, werden sich wieder zu einem etwas anderen Training in der Mehrzweckhalle Stauferparkhalle Donauwörth einfinden. Unter der Leitung der Fullinstructors Andreas Stockmann aus München und Frank Burczynski aus Berlin, stellen sie und einige andere Trainer in einem super-langen MMA-Lehrgang ihren Sport vor. Beide Trainer werden 24 Stunden lang non-stop MMA-Techniken für Anfänger und fortgeschrittene Sportler unterrichten.

Jeder kann mittrainieren, beim längsten Training im härtesten Kampfsport der Welt. Jeder Sportler - wirklich jeder, denn der jüngste angemeldete Sportler war knapp über sechs und der älteste weit über 50 Jahre alt - kann mitmachen und schauen wie lange er durchhält. Jeder Teilnehmer kann zum Training kommen und gehen wann er will.

Nach einer Stunde Training gibt es fünf Minuten Pause, in dieser Zeit kann man essen und trinken. Alle sechs Stunden gibt es zehn Minuten Pause, bis die 24 Stunden geschafft sind. Der Lehrgang geht also vom 10. November, 12:00 Uhr, bis zum 11. November 14:10 Uhr.

Alle Informationen im Überblick:

mit: Fullinstructors Andreas Stockmann und Frank Burczynski

wann: 10. November (Einlass 10:00 / Beginn 12:00) bis zum 11. November (ca. 14:10)

was: Mindestens 24 MMA-Techniken in 24 Stunden
Jeder Sportler kann kommen und gehen wann er will.
Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde.
60 Minuten Training 5 Minuten Pause, alle sechs Stunden gibt es 10 Minuten Pause.

Wer alle Einheiten mitmacht, bekommt ein spezielles „I survived the Dirty Weekend“-T-Shirt

wo: Stauferparkhalle, Neudegger Allee 2, 86609 Donauwörth

weitere Informationen: Dieser Lehrgang sammelt Geld für soziale Projekte in Berlin und Wien. Trainer, die das Projekt unterstützen und ebenfalls eine Einheit unterrichten wollen, können sich beim Veranstalterduo melden.

Teilnahmegebühr: 90 Euro
- Schüler und Studenten: 45 Euro
- unter 16 Jahren: 10 Euro