MMA

Zweijährige Zwangspause für Chan Sung Jung

"The Korean Zombie" Chan Sung Jung. (Foto: Zuffa LLC)

UFC-Federgewicht Chan Sung Jung, wird in den kommenden Wochen in sein Heimatland reisen, um dort für zwei Jahre den Wehrdienst abzuleisten. Für diese Dauer muss der Publikumsliebling zwangspausieren.

„Er fühlt sicht nicht gut“, so Brian Rhee, der Manager des Koreaners. „Für seine Fans tut es ihm sehr leid und gleichzeitig dankt er Dana White und den Fertitta-Brüdern dafür, dass sie es ihm möglich machten, Kämpfe in der UFC zu bestreiten. Nach diesen beiden Jahren wird er kurz pausieren, wieder ins Training einsteigen und dann noch stärker als je zuvor zurückzukehren.“

Die Nummer 6 der UFC-Federgewichtsrangliste laborierte nach seinem letzten Kampf an einer ausgekugelten Schulter und sollte sein Comeback eigentlich am 4. Oktober in Schweden gegen Akira Corassani bestreiten. Diesen Kampf musste der Südkoreaner allerdings verletzungsbedingt absagen.

In seinen insgesamt vier UFC-Kämpfen, konnte Jung gleich drei Mal einen „Performance of the Night“-Bonus gewinnen. Nachdem „The Korean Zombie“ Dustin Poirier im Mai 2012 via D’Arce Choke bezwingen konnte, erhielt er die Chance nach dem Titel zu greifen, verlor dann allerdings im August 2013 bei UFC 163 gegen José Aldo.