Allgemein

Yoel Romero steigt wieder ins Octagon

Yoel Romerio Palacio wird im November wieder in den Käfig steigen. (Foto: Groundandpound.de)

Das Programm für die UFC Fight Night 31, auch bekannt als „UFC: Fight for the Troops 3“,   füllt sich immer schneller. Nachdem kürzlich bekanntgegeben wurde, dass Lyoto Machida und Tim Kennedy den Benefiz-Event auf der US-Militärbasis Fort Campbell am 6. November anführen werden, sind nun zwei weitere Mittelgewichtskämpfe gebucht.

Yoel Romero Palacio (5-1), ein olympischer Silbermedaillengewinner im Ringen, der einige Zeit in Deutschland gelebt, trainiert und gekämpft hat, wird in Kentucky auf Ronny Markes (14-1) treffen. Der „Soldier of God“ kann damit also doch noch recht zeitnah aktiv werden, nachdem zwei potentielle Gegner für UFC 164 am 31. August abgesagt hatten und Romero vom Programm genommen wurde.

Der gebürtige Kubaner wird im November versuchen, seinen zweiten UFC-Sieg einzufahren – im April schlug nach nur 92 Sekunden ein eingesprungenes Knie auf dem Kinn von Clifford Starks ein, das ihn zu Boden schickte, wo Romero mit Schlägen das endgültige Kampfende herbeiführte. Dieser Sieg brachte ihm außerdem den Bonus für den Knockout des Abends ein. 

Ronny Markes kann bisher drei Kämpfe in der UFC vorweisen, von denen der Brasilianer alle für sich entscheiden konnte. Nachdem er im Halbschwergewicht zunächst Karlos Vemola bezwang, fuhr er anschließend Erfolge gegen Aaron Simpson und Andrew Craig im Mittelgewicht ein.

In einem weiteren Kampf bis 85 Kilo werden Chris Camozzi (19-6) und Lorenz „The Monsoon“ Larkin (13-1-0(1)) aufeinandertreffen. Camozzi hatte in seinem zweiten Anlauf bei der UFC bisher ansehnlichen Erfolg, so konnte er nacheinander Dustin Jacoby, Nick Catone, Luiz Cané und Nick Ring bezwingen. Im Mai unterlag er jedoch Ronaldo Souza per Aufgabe. Larkin verlor seinen letzten Kampf ebenfalls, nachdem er, zumindest aus Sicht der Punktrichter, einen knappen bis kontroversen Dreiründer an Francis Carmont abgegeben hatte. Der Kampf markierte die erste offizielle Niederlage des 26-Jährigen, der zuvor u.a. Gian Villante und Robbie Lawler schlagen konnte.

Anbei das bisher bekannte Programm: 

UFC: Fight for the Troops 3 (UFC Fight Night 31)
Mittwoch, 6. November 2013
Fort Campbell, Fort Campbell, Kentucky, USA

Lyoto Machida vs. Tim Kennedy
Jorge Masvidal vs. Rustam Khabilov
Neil Magny vs. Seth Baczynski
Ronny Markes vs. Yoel Romero
Chris Camozzi vs. Lorenz Larkin