Allgemein

X-ESS Sport und Fitness GmbH an neuer Wirkungsstätte

Das neue Gesicht der X-ESS Sport und Fitness GmbH in Hamburgs Norden.

Nachdem die Norderstedter X-ESS Fights Sportschule fünf Jahre im Norden, nahe bei Hamburg, ihre Türen für jeden Kampfsportbegeisterten offen hielt, zog es die Nordlichter jetzt in die Stadt Hamburg. Nach langer Suche hat man sich für die Räumlichkeiten in Hamburgs Norden (Langenhorn) entschieden. Am vergangenen Wochenende lud man zur Feier dafür zu einem Tag der offenen Tür ein. Viele Interessierte, und das nicht nur aus der Kampfsportbranche, kamen dieser Einladung gerne nach.

Inhaber Lars Auer im Gespräch mit M-1-Veteran Ismail Cetinkaya, der Nr. 3 der German Top Five im Mittelgewicht.Fast drei Wochen benötigte die Truppe für den kompletten Umbau der ehemals alten Büroräume, um daraus auf über 1.200 Quadratmetern einen professionellen Sporttempel zu machen: „Es wird alles neu sein“, lobt Lars Auer die fast abgeschlossenen Arbeiten. Er ist der Geschäftsführer in der X-ESS Sport und Fitness GmbH. Denn mit dem Umzug änderte sich auch der Studioname. Inhaber Lars Auer ist jetzt gleichzeitig mit drei Gesellschaftern zusammen für den sportlichen und administrativen Bereich zuständig. Durch diese Arbeitsteilung hat jeder einzelne der Gesellschafter jetzt mehr Zeit, sich um die Belange des Studios zu kümmern. Lars Auer ist einer der MMA-Pioniere in Deutschland, hat in Europa in fast jedem Land gekämpft. Jetzt widmet er sich neben seiner eigenen Karriere aber hauptsächlich um die seiner Mitglieder: „Wir haben vor, ein Leistungszentrum für Profisportler hier in Hamburg zu implementieren“, sagt Auer gegenüber GroundandPound, und weiter: „Wir werden hier neben dem normalen Training auch Seminare für Firmen und Agenturen anbieten. Des Weiteren, neben Leistungsanaylsen und Trainingsoptimierung, auch Privattraining und Sondertraining für Gruppen ins Programm mit aufnehmen.“

Viele Gäste kamen der Einladung zum Tag der offenen Tür nach.Das jetzt größte norddeutsche Sportstudio im Kampfsportbereich wird aber auch viele externe Trainer einladen: „Wir stehen gegenwärtig in Verhandlungen mit Trainern aus dem gesamten Bundesgebiet“, sagt Auer. In den Planungen sind jetzt schon Namen wie der deutsche UFC-Star Peter Sobotta, Gregor Herb und Carlos Eduardo Rocha aus Brasilien (MMA Europameister & Manto Cup Sieger) gefallen, die allesamt im Sportstudio Seminare abhalten werden. Aber auch andere Trainer aus Brasilien und der USA spielen in den Planungen eine wichtige Rolle: „Wir werden dafür extra einen Raum in der Sportschule einrichten, wo sich der Referent außerhalb des Seminars aufhalten kann“, freut sich Lars Auer.

In drei Räumen sind ein Oktagon und ein Boxring untergebracht.Das X-ESS Portfolio bietet neben dem klassischen Boxen auch Fitnesskurse für Jedermann, Kinderkurse ab vier Jahren, Thai-Boxen und der Selbstverteidigung Krav Maga an. Ein weiteres Fitnessangebot wird es in nächster Zeit aber auch geben, dazu Lars Auer: „Wir werden in naher Zukunft noch mehr Kurse anbieten, stehen auch hier noch in den Verhandlungen.“

In den drei großen Trainingsräumen sind ein Boxring und ein Oktagon fest installiert, außerdem gibt es ein großzügigen Dusch- und Umkleidebereich für Frauen und Männer. Jeder, der sich optimal verteidigen möchte, oder nur aus Spaß Kampfsport betreibt, wird an der Hamburger Sportschule nicht vorbei kommen. X-ESS hat sich für alle Interessierten aber noch etwas Besonderes ausgedacht, dazu Lars Auer abschließend: „Leute, die von GroundandPound kommen, sparen im Monat Juni und Juli 2010 99,95€! Am Tresen Bescheid sagen, Kennwort: GroundandPound.“

Zu finden ist das X-ESS in 22419 Hamburg-Langenhorn im Oehleckerring 13. Weitere Informationen erhaltet ihr unter 040-51 32 99 69 oder per Mail an info(at)xess-fights.de!