MMA

World Series of Fighting 15: Branch, Gaethje und Aguilar siegen

WSOF 15

An einem mit MMA-Übertragungen vollgepackten Abend veranstaltete auch die World Series of Fighting eine Show, genauer gesagt ihren 15. Event. Im USF Sun Dome in Tampa, Florida standen ursprünglich drei Titel auf dem Programm, wobei die allgemeine Meinung im Vorfeld zu sein schien, dass diese am Samstag durchaus den Besitzer wechseln könnten. Letztendlich kam es dann doch etwas anders als gedacht, denn ein Gürtel stand gar nicht erst auf dem Spiel, während es in einem der anderen Titelkämpfe zu einer handfesten Überraschung kam.

David Branch vs. Yushin Okami
Mit dem Ergebnis des Hauptkampfes hätte in dieser Form wohl kaum jemand wirklich gerechnet. Als Dave Branch und Yushin Okami noch vor wenigen Jahren gleichzeitig im Mittelgewicht bei der UFC unter Vertrag standen, war Okami stets in der Nähe eines Titelkampfes zu finden, während Branch in den Vorprogrammen herumdümpelte und nach einer handvoll Niederlagen schließlich entlassen wurde.

Alleine die Situation mit Branch als Champion und Okami als Herausforderer war daher schon leicht gewöhnungsbedürftig, das Ergebnis dagegen schlicht überraschend. Nach einer ersten Runde, die hauptsächlich auf der Matte und einer zweiten, die zumeist im Stand ausgetragen wurden, landete Branch im dritten Durchgang einige saubere Treffer. In Runde vier gab es schließlich nur noch mehr davon zu sehen – Branch schaffte es schließlich sogar, Okami zu Boden zu schicken und setzte mit Folgeschlägen nach. Wenig später griff der Ringrichter ein und machte Branchs erste Titelverteidigung und den wohl größten Erfolg seiner bisherigen Karriere perfekt. 

Gaethje besiegt Guillard in spektakulärem Drei-Ründer
Im Co-Hauptkampf hätte eigentlich Justin Gaethjes Leichtgewichtstitel auf dem Spiel stehen sollen, was Melvin Guillard jedoch durch das deutliche Verpassen des Gewichtslimits verhinderte. Der Kampf selbst hielt trotz zwei Runden weniger weitestgehend das, was er im Vorfeld versprochen hatte – die beiden ließen es im Stand ordentlich krachen, wobei Champion und Herausforderer zunächst einigermaßen auf Augenhöhe zu sein schienen, bevor Guillard zunehmend müde wurde und Gaethje das Heft dank Lowkicks und einem allgemein aggressiveren Kampfstil in die Hand nehmen konnte. Nach drei Runden hieß der Sieger daher verdientermaßen Justin Gaethje, obwohl ein Punktrichter den Kampf, aus welchen Gründen auch immer, zwei Runden zu einer an Guillard gab.

Aguilar verteidigt Titel zum zweiten Mal
Im dritten Titelkampf des Abends verteidigte American Top Team-Kämpferin Jessica Aguilar ihren Strohgewichtstitel erfolgreich gegen Kalindra Faria. Über fünf volle Runden schien Aguilar ihrer Kontrahentin stets einen Schritt voraus zu sein, was die Punktrichter nach 25 Minuten mit dem einstimmigen Punktsieg belohnten.

Anbei alle Ergebnisse im Überblick:

World Series of Fighting 15
15. November 2014
USF Dome in Tampa, Florida, USA


Titelkampf im Mittelgewicht
David Branch bes. Yushin Okami via T.K.o. (Schläge) nach 3:39 Min. in Rd. 4

Justin Gaethje bes. Melvin Guillard via geteiltem Punktentscheid (28:29, 29:28, 30:27)

Titelkampf im Strohgewicht der Frauen
Jessica Aguilar bes. Kalindra Faria einstimmig nach Punkten (50:45, 50:45, 50:45)

Jorge Patino bes. Eric Reynolds einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 29:28)

Vorprogramm
Maurice Salmon bes. Javier Torres via T.K.o. (Abbruch durch den Ringarzt) nach Rd. 1
Anderson Hutchinson bes. Troy Gerhart einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Ryan Keenan bes. Jose Cortes via Aufgabe (Rear Naked Choke) nach 2:16 Min. in Rd. 3
Tony Way bes. Fred Moncaio via Aufgabe (Guillotine Choke) nach 2:03 Min. in Rd. 3
Hector Ochoa bes. Robert Reed geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)
Reggie Pena bes. Joe Johnson via Aufgabe (Rear Naked Choke) nach 4:15 Min. in Rd. 1