MMA

We Love MMA 15: Lehner gegen Hinze im Länderkampf

Deutschland gegen Dänemark bei We Love MMA 15.

Gestern machte „We Love MMA“ eine neue Eventankündigung für das Rhein-Main-Gebiet publik (GNP1 berichtete). Heute steht bereits der erste Kampf für die Show 4. Juli in Berlin fest. Fans des Frauen-MMA können sich auf knallharte Action gefasst machen, wenn Katharina Lehner und Camilla Hinze im Tempodrom in Berlin aufeinandertreffen werden.

Zwei bekannte Gesichter für Fans der Veranstaltungsreihe treffen bei der 15. Ausgabe von „We Love MMA“ aufeinander. Sowohl Lehner als auch Hinze waren bereits in der Vergangenheit für die Organisation tätig, die bei den GNP1-Awards zum Veranstalter des Jahres gekürt wurde (GNP1 berichtete). Beide Athletinnen konnten dabei siegreich aus dem Käfigschutzgitter steigen, beide sind bislang unbesiegt. Das wird sich in Berlin ändern, schließlich kann es nur eine Gewinnerin geben im Duell Deutschland gegen Dänemark.

Camilla Hinze war bei WLMMA 11 gegen Sylvia Nagel in Aktion. Die Dänin siegte dabei vorzeitig durch T.K.o. in der zweiten Runde, hat neben ihrem Profikampf allerdings auch als Amateurkämpferin Routine sammeln können. Neben dem MMA trat sie auch in K-1 an, stand unter anderem im EM-Titelkampf, verlor diesen allerdings. Erfahrung sammelte die Kämpferin vom CSA Denmark auch im Grappling bei der DGL. Hinze sicherte sich zudem durch ihre Leistungen im Rahmen des „Fight For Your Right"-Auswahlverfahrens 2013 einen Vertrag bei Sauerland-Promotion. Jetzt darf man gespannt sein, in welcher Verfassung sie sich bei ihrem WLMMA-Comeback präsentiert.

Katharina Lehner ist ebenfalls in mehreren Kampfsportarten  aktiv. Vor wenigen Tagen bestritt sie in ihr zweites K-1-Duell, erlitt dabei eine kontrovers diskutierte Punktniederlage (GNP1 berichtete). Im MMA ist die Wahl-Kölnerin ungeschlagen. Bei WLMMA 9 bezwang sie Dr. Anne Merkt und sicherte sich daraufhin den YBN-Titel im Februar dieses Jahres (GNP1 berichtete). Am 29. Mai wird die Athletin vom Combat Club Cologne bei AOC in Aktion treten (GNP1 berichtete) und dann gut einen Monat darauf bei WLMMA 15 auf Hinze prallen. Neben ihrem Erfolg im MMA-Sport sicherte sich Lehner auch das Gold der Deutschen Grappling Liga, als sie im April die Deutschen Einzelmeisterschaften für sich entschied (GnP-TV berichtete).

Hinze sowie Lehner sind beide körperlich starke Kämpferinnen und besonders gefährlich im Stand, können jedoch auch auf dem Boden eine vorzeitige Entscheidung herbeiführen. Man muss sich bei diesen Kraftpaketen allerdings die Frage stellen, ob sie überhaupt auf die Matte wollen oder stattdessen herausfinden werden, wer die bessere Strikerin ist. Ganz gleich, für welche Strategie sich die Kämpferinnen entscheiden, die Fans in der Halle werden davon profitieren.

„We Love MMA 15“ findet am 4. Juli im Tempodrom in Berlin statt. Tickets gibt es wie immer ab 20 Euro zzgl. VVK-Gebühren auf www.welovemma.de und allen bisher bekannten Vorverkaufsstellen.