MMA

Vote MMA: Akil, Afful, Ayin und Böbner erobern Titel

Vote MMA

Die Premiere von Vote MMA ist geglückt. In einer ausverkauften  Diskothek Virage in Osnabrück kam es am 28. Juni zu unterhaltsamen Begegnungen, bei denen unter anderem vier Titelträger gefunden wurden.

Im Hauptkampf konnte Dib Akil das Schwergewichtsgold erkämpfen, indem er Jan Meyer bereits nach 31 Sekunden mit einem Side Choke zur Aufgabe zwang. Abeku Afful besiegte Derwisch Cidar im Titelkampf im Mittelgewicht, dabei war in Runde vier nach 3:51 Minuten im Rear Naked Choke Schluss.

Im Bantamgewicht gab es ein rasches Ende im mit Spannung erwarteten Bodenduell. Ali Selcuk Ayin bezwang Tobias Huber nach nur 35 Sekunden mit einem Guillotine Choke in Runde eins.

Im Leichtgewicht konnte sich der Schweizer Michael Böbner ebenfalls rasch durchsetzen. In der ersten Runde bezwang der Kämpfer aus Luzern Sascha Sharma vom Stuttgarter Kongs Gym durch K.o. nach 4:37 Minuten.

Anbei alle Ergebnisse des Kampfabends aus Osnabrück:

Vote MMA
27. Juni 2014
Diskothek Virage, Osnabrück

Titelkampf im Schwergewicht
Dib Akil bes. Jan Meyer durch Side Choke nach 0:31 in Rd. 1

Titelkampf im Mittelgewicht
Abeku Afful bes. Derwisch Cidar durch Rear Naked Choke nach 3:51 in Rd.  4

Titelkampf im Leichtgewicht
Michael Böbner bes. Sascha Sharma durch K.o. nach 4:37 in Rd.  1

Titelkampf im Bantamgewicht
Ali Selcuk Ayin bes. Tobias Huber durch Guillotine Choke nach 0:35 in Rd.  1

Sergey Kramer bes. Ahmad Hamade durch T.K.o. nach 0:23 in Rd.  1
Denn Miroskinov bes. Turpal Dadaev durch Armbar nach 3:41 in Rd.  1
Christian Skorzik bes. Kirill Kolomycev durch Triangle Choke nach 0:45 in Rd.  1
Mike Engel bes. Mohammad Assadi mehrheitlich nach Punkten (29-28, 29-27, 29-29)
Jusup Usujev bes. Ata Nur einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-25)
Sinan Taratoglu bes. Anour Moustapha durch T.K.o. nach 3:42 in Rd.  3
Albert Shala bes. Philip Henze durch K.o. nach 0:58 in Rd.  1
Norman Gaucho bes. Artem Gilgenberg durch Front Choke nach 3:32 in Rd.  1
Lukasz Zielonka bes. Alfred Burghardt durch Rear Naked Choke nach 1:40 in Rd.  1
Fabian Richter bes. Christian Schink einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Sven Betz bes. Jassin Tepque durch T.K.o. nach 3:31 in Rd.  1