MMA

Verhandlungen liegen auf Eis

Das Vertragspoker um zwischen der UFC und Dan Henderson hat offenbar noch immer kein Ende gefunden. Kürzlich berichteten wir über Pläne Hendos die UFC in Richtung Strikeforce zu verlassen – und das sofortige Dementi dieses Vorhabens.

Nun verkündete UFC Präsident Dana White: „Wir befinden uns zur Zeit in einer Sackgasse. Wenn Dan Henderson das Geld bekäme, was er von uns fordert, würde ihn das bei weitem zum bestbezahlten Kämpfer in der UFC machen“.

Offenbar handelt es sich um eine siebenstellige Gehaltsvorstellung – die Verhandlungen liegen auf Eis. Auch die Gespräche mit Strikeforce sollen nach neusten Meldungen noch immer im Gange sein. Obgleich der frühere PRIDE Halbschwergewichts- und Mittelgewichtschampion während der Vertragsverhandlungen keine Ambitionen über einen Wechsel verkündete, fand „Sports Illustrated“ kürzlich heraus, dass es Henderson frei stehe, die Organisation zu wechseln.