MMA

Urijah Faber: Ich bin hungrig!

Urijah Faber will den Titel am 1. Februar an sich reißen. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Nach über zwei von Verletzungen geplagten Jahren sollte UFC-Bantamgewichtschampion Dominick Cruz am 1. Februar im Hauptkampf von UFC 169 zur Titelvereinigung gegen Interims-Champion Renan Barao auflaufen. Eine Leistenverletzung warf den Champion nun erneut auf die Ersatzbank und eröffnete Urijah Faber die Chance, um an Cruz´ Stelle nach dem Titel zu greifen.

„Ich fühle mit ihm“, so Fabers Reaktion auf die erneute Verletzung von Cruz, der damit seinen Titel vakantierte (GnP berichtete). „Wir mögen uns zwar nicht, aber wir kennen uns schon eine Weile und würden gerne wieder aufeinandertreffen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass er wieder zurückkommen wird und dafür drücke ich ihm alle Daumen.“

Faber stand bereits zweimal Cruz gegenüber und konnte eine der Begegnungen für sich entscheiden. „Er soll wieder gesund werden, damit ich ihm wieder eine verpassen kann“, fügte Faber humorvoll hinzu.

Nach dem Verlust seines WEC-Titels im Jahr 2008 verlor „The California Kid“, so Fabers Spitzname, Titelkämpfe gegen Mike Brown, Jose Aldo, Dominick Cruz und Renan Barao. Ob Faber den Fluch bei UFC 169 brechen kann, wird sich am 1. Februar zeigen. Der 34-jährige Amerikaner ist überzeugt davon, dass diesmal alles anders wird.

„Ich denke, mein erster Kampf mit Barao war extrem knapp. Es war aber auch ein recht unspektakuläres Duell. Diesmal wird alles anders, denn ich werde es spannend machen. Ich werde alles geben und ich weiß, er wird selbiges tun. Ich bin außerdem ein ganz anderer Kämpfer als früher. Ich bin mental vorbereitet.“

Des Weiteren hatte der Team Alpha Male-Chefcoach noch einige Worte über Barao und dessen Kampfstrategie übrig: „Er ist jung und technisch extrem stark. Er wird wahrscheinlich das gleiche versuchen, wie in unserem ersten Kampf: Die Begegnung an sein Tempo anpassen und mit Kicks und Schlägen arbeiten. Das wird aber diesmal nicht klappen. Ich werde das Tempo anheben und einen dreckigen Kampf daraus machen. Ich bin hungrig und ich weiß was ich kann. Ich muss nur da raus gehen und die Leistung abrufen.“

UFC 169 findet am 1. Februar 2014 in New Jersey statt. Im Co-Hauptkampf der Veranstaltung wird Jose Aldo seinen UFC-Federgewichtstitel gegen Ricardo Lamas verteidigen. Des Weiteren kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Frank Mir und Alistair Overeem.

UFC 169
1. Februar 2014
Prudential Center in Newark, New Jersey, USA

UFC-Bantamgewichtstitelkampf
Renan Barao vs. Urijah Faber

UFC-Federgewichtstitelkampf
Jose Aldo vs. Ricardo Lamas

Frank Mir vs. Alistair Overeem
Ali Bagautinov vs. John Lineker
Abel Trujillo vs. Jamie Varner

Vorprogramm
John Makdessi vs. Alan Patrick
Chris Cariaso vs. Kyoji Horiguchi
Nick Catone vs. Tom Watson
Al Iaquinta vs. Kevin Lee
Andy Enz vs. Clint Hester
Rashid Magomedov vs. Tony Martin
Neil Magny vs. Gasan Umalatov