MMA

UFC on Fox 3 nimmt Gestalt an

Josh Koscheck (Foto via MMAFrenzie.com)

Der dritte Auftritt der UFC auf FOX nimmt immer mehr Gestalt an. Nachdem erst vor Kurzem bekannt wurde, dass Pascal Krauss bei UFC on Fox 3 seine Rückkehr ins Octagon feiern wird, bestätigte UFC Präsident Dana White, dass Josh Koscheck (17-5) am 5. Mai auf Johny Hendricks (12-1) treffen wird. Zudem wurde bekannt, dass Rousimar Palhares (14-3) im IZOD Center in East Rutherford, New Jersey, gegen Alan Belcher (17-6) antreten wird. Angeführt wird der Event voraussichtlich vom Leichtgewichtskampf zwischen Nate Diaz und Jim Miller.

Nach seinem knappen Punktsieg über Mike Pierce bei UFC 143, könnte sich Koscheck mit einem Sieg über Hendricks gleich wieder ins Titelrennen katapultieren. Hendricks hatte zuletzt überraschend die Langzeit-Nummer-Zwei im Weltergewicht, Jon Fitch, in nur zwölf Sekunden KO geschlagen und sich für viele damit zum Top-Herausforderer in der Gewichtsklasse gemacht.

Allerdings sieht es im Moment so aus, dass Interimschampion Carlos Condit, aufgrund der möglichen Sperre von Nick Diaz, bis zur Rückkehr des amtierenden Champions Georges St. Pierre warten und vorher keinen weiteren Kampf bestreiten wird. Somit wird Hendricks dieses Jahr wahrscheinlich keinen Titelkampf mehr bekommen. Gegen Koscheck kann er nun beweisen, dass der Sieg über dessen ehemaligen Teamkollegen kein Zufall war und er zurecht auf einen Titelkampf gehofft hat.

Für Koscheck ist der Kampf ein weiterer Schritt zurück in Richtung Spitze. Nach seiner zweiten Niederlage gegen GSP, hatte er immer wieder mit einem Wechsel ins Mittelgewicht spekuliert. Dennoch trat er weiter im Weltergewicht an und besiegte Matt Hughes durch KO bei UFC 135 und zuletzt Pierce bei UFC 143. Ein weiterer Sieg und ein möglicher Titelverlust von GSP gegen Condit könnten ihn wieder zurück ins Titelrennen befördern.

Für Palhares ist der Kampf gegen Belcher eine weitere Gelegenheit, um der UFC zu zeigen, dass er nicht nur unterklassige Gegner dominieren kann. Gegner vom Kaliber eines Mike Massenzio, Dave Branch oder Tomasz Drwal besiegte er allesamt in der ersten Runde, durch einen seiner gefürchteten Beinhebel. Gegen Dan Miller musste er bei UFC 134 dagegen über die volle Kampfdistanz gehen und gegen Top-Mittelgewichtler Dan Henderson und Nate Marquardt setzte es Niederlagen.

Belcher befindet sich in einer ähnlichen Situation. Gegen die besseren Kämpfer im Mittelgewicht konnte er bisher einfach nicht gewinnen. Dazu wurde er 2010 und 2011 immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Dennoch gelangen ihm zuletzt zum ersten Mal in seiner UFC Karriere drei Siege in Folge. Sowohl Wilson Gouveia als auch Patrick Coté und Jason MacDonald schickte er dabei vorzeitig nach Hause. Ein Sieg über einen der besten BJJ-Spezialisten im MMA würde Belcher wieder in Richtung Top-10 im Mittelgewicht führen.

Aktuell wurden folgende Kampfpaarungen für UFC on Fox 3 bestätigt:

UFC on FOX 3
05. Mai 2012
IZOD Center in East Rutherford, New Jersey, USA

Nate Diaz vs. Jim Miller
Josh Koscheck vs. Johny Hendricks
Alan Belcher vs. Rousimar Palhares
Pat Barry vs. Lavar Johnson
Tony Ferguson vs. Dennis Hallman
John Dodson vs. Darren Uyenoyama
John Hathaway vs. Pascal Krauss
Danny Castillo vs. John Cholish
Mike Massenzio vs. Karlos Vemola
Louis Gaudinot vs. John Lineker