MMA

UFC Fight Night 66: Faber chancenlos gegen Edgar

Poster via ZUFFA LLC

Der erste UFC-Event auf den Philippinen ist Geschichte. Mit Frankie Edgar gegen Urijah Faber und Gegard Mousasi gegen Costas Philippou durften Fans in Südostasien große Namen in den Hauptkämpfen sehen sowie den letzten Auftritt von Volksheld Mark Munoz. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse vom 16. Mai.

Frankie Edgar vs. Urijah Faber

Das Federgewichtsduell zwischen Ex-UFC-Champion Frankie „The Answer“ Edgar und Ex-WEC-Champion Urijah „The California Kid“ Faber brachte einen wahren Superfight nach Manila. Faber, der seinen Onkel vor wenigen Tagen in einem tragischen Autounfall verlor, schien mental nicht ganz auf der Höhe. Immer wieder konnte er mit eingesprungenen Attacken punkten, doch war es Edgar, der Faber mit Kicks nach hinten drängte. Faber versuchte die Entscheidung durch Einzelaktionen herbeizuführen, während Edgar mit Kombinationen um sich warf. Die Begegnung entwickelte sich zu einem Kickboxduell, bei dem beide Athleten den Clinch oder Bodenkampf  zu mieden schienen. Im dritten Durchgang konnte Edgar die Begegnung kurzweilig auf die Matte bringen, doch kam Faber jedes Mal sofort wieder auf die Beine. Takedownversuche von Faber blieben ohne Erfolg.  Nach 25 Minuten eines intensiven Kampfes, ohne große Risikobereitschaft oder Wirkungstreffer auf beiden Seiten, lag Edgar auf allen Punktrichterkarten vorne, mit einem klaren 50:45.

Im Abschlussinterview forderte Frankie Edgar einen Titelkampf gegen den Sieger des Duells zwischen Jose Aldo und Conor McGregor.

Costas Philippou chancenlos gegen Gegard Mousasi

Gegard Mousasi und Costas Philippou tauschten im Stehen einige Fäuste und Kicks aus, bis der Niederländer die Begegnung mit einem Single-Leg Takedown auf die Matte beförderte. Dort musste sich Philippou minutenlang vor Schlägen und Arm-Triangle Chokes verteidigen. In den nächsten Runden gleiches Spiel: „The Dreamcatcher“ Mousasi sicherte den Takedown und kontrollierte damit seinen Kontrahenten mit technischen Vorteilen auf der Matte, aus der Guard sowie Half-Guard. Nach drei nahezu identischen Runden konnte der Niederländer einen ungefährdeten Punktsieg einfahren.

Mark Munoz sagt Adieu

Mark Munoz beendete seine langjährige Karriere im Abschiedskampf gegen Luke „Bigslow“ Barnatt. Zu Tränen gerührt beim Einlauf, gab Munoz alles vor heimischer Kulisse und traf den Briten mit schnellen Fäusten. Harte Overhands schüttelten Barnatts Kopf durch, während Munoz auf dem Boden mit Ground and Pound folgte. „Bigslow“ hielt jedoch durch und kam in der zweiten Runde zurück, während der Filipino ihn mit Takedowns auspunktete. Im letzten Durchgang drehte Munoz erneut auf, setzte Barnatt mit wilden Schwingern zu und konnte durch weitere Takedowns den Punktsieg einfahren und sich in einer emotionalen Rede bei seinem Publikum verabschieden.

Alle Ergebnisse des Kampfabends in der Übersicht:

UFC Fight Night 66: Edgar vs. Faber
Samstag, 16. Mai
Mall of Asia Arena in Pasay, Philippinen

Hauptprogramm (UFC Fight Pass):
Frankie Edgar bes. Urijah Faber einstimmig nach Punkten (50:45, 50:45, 50:45)
Gegard Mousasi bes. Costas Philippou einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Mark Munoz bes. Luke Barnatt einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 30:27)
Neil Magny bes. Hyun Gyu Lim durch T.K.o. nach 1:24 in Rd. 2
Yui Chul Nam bes. Phillipe Nover einstimmig nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Levan Makashvili bes. Mark Eddiva einstimmig nach Punkten (29:28, 28:29, 30:27)

Vorprogramm (UFC Fight Pass):
Jon Tuck bes. Tae Hyun Bang durch Rear-Naked Choke nach 3:56 in Rd. 1
Kajan Johnson bes. Zhang einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
Li Jingliang bes. Dhiego Lima durch K.o. nach 1:25 in Rd. 1
Ning Guangyou bes. Royston Wee durch T.K.o. nach 4:59 in Rd. 1
Jon Delos Reyes bes. Roldan Sangcha-An durch Rear-Naked Choke nach 3:13 in Rd. 2
Yao Zhikui bes. Nolan Ticman geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)