MMA

UFC Fight Night 51: Antonio Silva vs. Andrei Arlovski

Antonio "Bigfoot" Silva darf am 13. September wieder ins Octagon steigen. (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Wie bereits berichtet, wird sich Antonio Silva einer Tumoroperation unterziehen. Zuvor äußerte er jedoch den Wunsch, in seiner Heimatstadt (und Brasiliens Hauptstadt) Brasilia antreten zu wollen. Seine Bitte wurde ihm gewährt, wie mehrere brasilianische Quellen bestätigen. „Bigfoot“ soll am 13. September bei der 51. UFC Fight Night auf Andrei Arlovski treffen.

Beide Athleten standen sich schon einmal gegenüber: Im Mai 2010 konnte der Brasilianer einen Punktsieg gegen den früheren UFC-Champion Arlovski unter dem Strikeforce-Banner erzielen. Jetzt will der „Pitbull“ Rache.

Der 35-jährige Weißrusse konnte sieben seiner letzten zehn Begegnungen siegreich gestalten. Zu seinen letzten Kontrahenten gehören Mike Kyle, Andreas Kraniotakes und Brendan Schaub. Diese bezwang der schlagstarke Kämpfer, der bei „Jackson's MMA“ trainiert, hintereinander. Seine letzte Niederlage liegt im März 2013, zuvor blieb Arlovski in fünf Begegnungen ungeschlagen.

Seine Rückkehr gegen Schaub gehörte zu seinen schwächeren Leistungen, wofür er herbe Kritik, u. a. vom UFC-Präsidenten Dana White, einstecken musste. Eins steht fest: Gegen Silva muss er eine bessere Leistung abliefern, schließlich sollte dieser Revanche-Kampf zusätzliche Motivation garantieren.

Der 34-jährige Silva konnte lediglich zwei seiner letzten fünf Duelle für sich entscheiden. Nachdem er sich Cain Velasquez 2012 geschlagen geben musste, bezwang er Travis Browne und Alistair Overeem vorzeitig, verlor dann jedoch erneut gegen Velasquez, diesmal im Titelkampf. Im Dezember des letzten Jahres lieferte sich der 1,93 Meter große Athlet eine denkwürdige Schlacht über 25 Minuten mit Mark Hunt, diese endete im Unentschieden.

Silva, der an Akromegalie leidet, bediente sich zuvor der Testostern-Ersatztherapie, fiel jedoch aufgrund zu hoher Testosteronwerte durch den Dopingtest, so dass der Kampf gegen Hunt im Nachhinein zum No Contest geändert wurde. Silva bleibt bis zum 7. September dieses Jahres gesperrt. Nur eine Woche darauf steigt er in Brasilia ins Octagon.

UFC Fight Night 51
13. September 2014
Nilson Nelson Gymnasium in Brasilia, Brasilien

Antonio Silva vs. Andrei Arlovski
Lukasz Sajeswki vs. Leonardo Santos