MMA

UFC 176: Jose Aldo fällt verletzt aus

José Aldo tritt nicht bei UFC 176 an. (Foto: Toias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Chad Mendes muss allem Anschein nach noch länger auf seinen Rückkampf gegen Jose Aldo warten. Der brasilianische UFC-Champion im Federgewicht sagte soeben den geplanten Titelkampf bei UFC 176 aufgrund einer Verletzung ab.

Am 2. August sollte es in Las Vegas zum erneuten Aufeinandertreffen zwischen Jose Aldo (24-1) und Chad Mendes (16-1) kommen, doch eine Verletzung hindert den Titelträger jetzt daran. Die schlechten Neuigkeiten wurden bei der Sendung „UFC Tonight“ auf dem amerikanischen TV-Sender FOX Sports 1 vor wenigen Minuten bekannt gegeben.

UFC-Präsident Dana White bestätigte den Ausfall Aldos, konnte jedoch noch keine Details bezüglich der Verletzung liefern. Ebensowenig gab es eine Info über einen möglichen neuen Gegner für Mendes oder einen neuen Hauptkampf für UFC 176.

Chad Mendes sollte seine zweite Titelchance gegen Aldo bekommen, nachdem er fünf Siege in Folge verbuchen konnte. Zuvor erlitt er 2012, im ersten Titelkampf gegen Aldo, eine K.o.-Niederlage.

Aldo hingegen ist ungeschlagen seit 2005 und verteidigte sein Gold zuletzt im Februar bei UFC 169. Dort besiegte er Ricardo Lamas einstimmig nach Punkten (GnP berichtete).

Wie lange der 27-Jährige ausfallen wird, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.