MMA

Turek und Guelmino machen es kurz

Turek, Guelmino & Co. hatten Grund zur Freude. (Foto: Elias Stefanescu/www.groundandpound.de)

Am vergangenen Samstag fand in der zweitgrößten Stadt in Oberösterreich, Wels, die zweite Ausgabe der Mix Fight Night von Promoterin Jasminka Cive statt, und deren Augen dürften gestrahlt haben, als man noch vor Beginn der Veranstaltung am Eingang ein Schild mit der Aufschrift "ausverkauft!" aufhängen musste, und das, obwohl es am Nachmittag noch einen Wintereinbruch mit reichlich Schnee gegeben hatte. Volle VIP-Tische, prallgefüllte Ränge - die Show konnte beginnen.

Im Hauptkampf der Veranstaltung standen sich WFC-Veteran Gerald "Geri" Turek (Team Stockmann) und Dragan Beric aus Serbien gegenüber. Für Turek bedeutete es die Rückkehr in den Ring nach seiner Niederlage gegen Jair Goncalves bei der WFC-Veranstaltung im April vergangenen Jahres. Verletzungen taten dabei ihr Nötiges dazu und verhinderten eine frühere Rückkehr des Schwergewichts aus dem Team von Andreas Stockmann.

Nach einer so langen Pause stellt man sich immer die Frage, wo man selbst steht und muss auch meist immer erst ein Gefühl für den Ring bekommen. Dieses Gefühl aber wurde von Turek recht schnell gefunden. Turek wirkte physisch wesentlich stärker, und das schien auch Beric zu beeindrucken. Einmal in der Ecke richtig gestellt, folgen von „Geri“ Turek auch schon die Fäuste und es dauerte nicht lange, bis der Ringrichter dazwischen ging und den Kampf beendete. Ein schneller TKO-Sieg und ein gelungenes Comeback von Gerald „Geri“ Turek.
Gerald Turek vs Dragan Beric (Foto: Elias Stefanescu/groundandpound.de)
Auch Ettl Bros Fighter Stefan Traunmüller wollte mit einem Sieg in das Jahr 2012 starten. Doch der US-Amerikaner Anthony Stevens erwies sich als harte Nuss. Wer jetzt auf einen typischen Traunmüller Kampf wartete - Takedown und Ground and Pound - der wurde enttäuscht. Der Kampf spiegelte sich fast nur im Stand wieder, wobei Stevens die erste Runde wohl für sich entscheiden konnte.

In Runde 2 setzte Traunmüller die besseren Akzente und war zudem auch der Aggressor im Ring. Runde 3 musste also entscheiden, und da nahmen sich beide nicht viel, wobei rein optisch Traunmüller wohl die Nase vorne gehabt haben dürfte. Die Punktrichter waren sich da aber absolut nicht einig, weshalb das offizielle Urteil am Ende auch Unentschieden lautete. Mit so einem Urteil kann kein Kämpfer zufrieden sein. 
Anthony Stevens vs Stefan Traunmüller (Foto: Elias Stefanescu/groundandpound.de)
Für Nandor Gulemnio (Team Stockmann) läuft es derzeit eigentlich wie am Schnürchen. Vier Siege in Folge, zuletzt gegen Sascha Weinpolter, bestätigen dem Österreicher eine gute Form, und die stellte er auch gegen Sasa Lazic (12-18-1) aus Serbien unter Beweis. Mit einem gedrehten Back-Kick zum Körper setzte Guelmino den ersten Akzent, und diesen Treffer, den spürte Lazic. Nur wenige Augenblicke später konnte Guelmino durch einen Takedown den Kampf auf den Boden verlagern. Dort setzte der "Kämpfer des Jahres" nach und beendete das Duell durch Rear Naked Choke bereits in Runde 1. Der fünfte Sieg in Folge für den Stockmann-Schützling und ein gelungener Jahresauftakt 2012 für Nandor Guelmino.
Nandor Guelmino vs Sasa Lazic (Foto: Elias Stefanescu/groundandpound.de)
Rene Wollinger von den Ettl Bros aus Graz war vor seinem Kampf gewarnt. Ganze dreizehn Sekunden benötigte sein Gegner Gergely Antal bei seinem Profidebüt, bevor er Christian Bauer durch TKO besiegte. Doch Antal musste bald erkennen, dass es gegen den "Gladiator" aus Graz nicht so einfach werden würde wie bei seinem Debüt. Sollte es in Runde eins für Wollinger noch nicht ganz reichen, begann in Runde zwei mit einem blitzsauberen Armbar der Anfang vom Ende. Aus dieser Submission gab es kein Entrinnen mehr für Antal, der dann auch abklopfen musste. Damit baute Rene Wollinger seine Bilanz auf 5-1 aus und feierte seinen dritten Sieg in Folge.
Gergely Antal vs Rene Wollinger (Foto: Elias Stefanescu/groundandpound.de)
Frenetisch von seinen Fans angetrieben, beendete Dominic Schober (Iron Fist Gym) durch Ground and Pound in Runde 1 das Duell mit Szilard Nagy aus Ungarn. Harry Fischer (New Gladiators MMX) zermürbte Klaus Giesler (Team Ungarn) und gewann durch Armbar in Runde 1. Akos Panak (Team Ungarn) überraschte Jeton Azemi (Ettl Bros) mit einem Sieg durch Front Choke in Runde 1. Valid Abdurachmanov (Ettl Bros) meldete sich mit einem Sieg durch Armbar in Runde eins über Danijel Kokora (Team Serbien) zurück, während Bernd Leitenberger vom Snakesquad-Team durch Ground and Pound in Runde 2 über Rodrigo Tasko (Team Ungarn) siegreich blieb. Ghiasi Bahram (Thaikibo) bezwang im einzigen Thaiboxkampf des Abends Michal Chimielewsky (Thaimaniacs) mit 3-0 Punkten. Karl Paintinger von den Ettl Bros konnte mit einem einstimmigen Punktsieg über Balint Göz (Team Ungarn) ebenso gelungen Jahresauftakt feiern wie auch Gyorffy Villam Zsombor (Team Ungarn) der Patrick Spirk (Snakesquad) durch Rear Naked Choke in Runde 2 besiegte.

Das Team von GnP-TV war für euch live vor Ort. Zu den Interviews könnt ihr HIER kommen oder geht einfach auf die Webseite www.gnp-tv.de.

Mix Fight Night II
Mix Fight Night II
21. Januar 2012
Sporthalle Vogelweide, Wels (Österreich)

Ergebnisse

MMA / - 110kg / 3x5 min.
Gerald Turek (Team Stockmann) bes. Dragan Beric (Team Serbien) durch TKO in Runde 1

MMA / - 110kg / 3x5 min.
Stefan Traunmüller (Ettl Bros) vs Anthony Stevens (Team Armstrong) - unentschieden -

MMA / - 110kg / 3x5 min.
Nandor Guelmino (Team Stockmann) bes. Sasa Lazic (Team Serbien) durch RNC in Runde 1

MMA / - 93kg / 3x5 min.
Rene Wollinger (Ettl Bros) bes. Gergely Antal (Team Ungarn) durch Armbar in Runde 1

MMA / - 84kg / 3x5 min.
Harry Fischer (New Gladiators MMX) bes. Klaus Giesler (Team Ungarn) durch Armbar in Runde 1

MMA / - 93kg / 2x5 min.
Dominic Schober (Team Stockmann) bes. Szilard Nagy (Team Ungarn) durch GnP in Runde 1

MMA / - 93kg / 2x5 min.
Akos Panak (Team Ungarn) bes. Jeton Azemi (Ettl Bros) durch Front Choke in Runde 1

MMA / - 77kg / 3x5 min.
Valid Abdurachmanov (Ettl Bros) bes. Danijel Kokora (Team Serbien) durch Armbar in Runde 1

MMA / - 84kg / 2x5 min.
Bernd Leitenberger (Snakesquad) bes. Rodrigo Tasko (Team Ungarn) durch GnP in Runde 2

Thaiboxen / - 65kg / 3x2 min.
Ghiasi Bahram (Thaikibo) bes. Michal Chimielewsky (Thaimaniacs) durch Punkte 3-0

MMA / - 77kg / 2x5 min.
Karl Paintinger (Ettl Bros) bes. Balint Göz (Team Ungarn) durch Punkte 3-0

MMA / - 70kg / 2x5 min.
Gyorffy Villeam Zsombor (Team Ungarn) bes. Patrick Spirk (Snakesquad) durch RNC in Runde 2