MMA

TUF Brazil - Folge 8

In der achten Folge von The Ultimate Fighter Brazil trafen die Mittelgewichte Francisco "Massaranduba" Drinaldo von Team Wanderlei und Thiago Bodao von Team Vitor aufeinander.

Die Folge begann mit der Kampfansetzung und Wanderlei Silva nutzte die Chance, um noch mal auf das Duell der beiden Teammitglieder aus der letzten Folge einzugehen, was für ihn einer der Tiefpunkte seiner MMA-Karriere war. Vitor Belfort sagte erneut, dass er nicht wusste, dass Anistavio "Gasparzinho" Medeiros und Rony "Jason" Mariano Bezerra befreundet waren. Ein Einspieler zeigt allerdings, dass er dabei war, als Bezerra das in der Umkleidekabine von Team Vitor gesagt hatte.

Silva erklärte, dass er für kein Geld der Welt gegen einen Freund kämpfen würde, Belfort sieht weiterhin das Problem nicht. Nach einer langen Diskussion gab Silva schließlich den Kampf zwischen Francisco "Massaranduba" Drinaldo von seinem Team und Thiago Bodao von Team Vitor bekannt.

Nach den üblichen Reden und ein paar kurzen Blicken auf die Trainingseinheiten der Kämpfer machten beide Kämpfer Gewicht und es wurde Zeit für den Kampf.

Francisco "Massaranduba" Drinaldo (Team Wanderlei) vs Thiago Bodao (Team Vitor)

In der ersten Runde begannen beide Kämpfer sehr zögerlich, es dauerte über eine Minute, bis beide aktiver wurden. Drinaldo konnte dabei die besseren Treffer landen und suchte nach zwei Minuten den Takedown. Bodano verteidigte diesen gut und es entwickelte sich ein Kampf am Käfig, bei dem beide Kämpfer um die bessere Position rangen, aber sonst kaum Aktionen landen konnten. Auch nachdem der Ringrichter die Kämpfer 30 Sekunden vor Schluss der Runde zurück in die Käfigmitte brachte, klammerte Bodao nach einigen Schlägen wieder und die Runde endete gegen den Käfig. Eine sehr enge Runde mit leichten Vorteilen für Drinaldo.

In der zweiten Runde flogen sofort die Fäuste. Nach einem Schlag von Drinaldo rutschte Bodao weg und ging zu Boden. Drinaldo folgte ihm und landete in seiner Guard. Er bearbeitete Bodao über eine Minute mit vereinzelten Schlägen zum Kopf, bis es diesem wieder gelang, auf die Beine zu kommen. Dort presste Bodao seinen Gegner gegen den Käfig und bearbeitete ihn mit Knien zum Körper. Drinaldo versuchte schließlich den Takedown, allerdings blockte Bodao diesen ab und brachte dabei Drinaldo zu Boden. Dort bearbeitete er diesen mit Schlägen aus der Half-Guard bis die Runde endete. Die Runde ging an Bodao.

Die Punktrichter sahen den Kampf ebenfalls unentschieden. Als Ringrichter Mario Yamasaki die Betreuer wieder aus dem Käfig schickte, sank Drinaldo allerdings auf die Knie und stand auch nach mehrfacher Aufforderung des Ringrichters und seines Gegners nicht auf, woraufhin der Kampf abgebrochen wurde. Sieger durch TKO Thiago Bodao.

Damit führt Team Vitor mit 6:1 und kann diese Führung in der nächsten Folge mit einem Sieg von Sergio "Serginho" Moraes über Delson "Pe De Chumbo" Heleno ausbauen.