MMA - CH/AT

West Side Fighting Challenge am 28. September

Die österreichische MMA-Szene wächst und wächst. Während es mit der Cage Fight Series und der Mix Fight Night bereits größere Eventserien im Osten des Landes gibt, geht nun eine neue Veranstaltungsreihe im Westen Österreichs an den Start. Am 28. September feiert die West Side Fighting Challenge ihr Debüt.

In der Messehalle in Dornbirn wird es dabei zu MMA-Kämpfen nach Profi- und Amateur-Regeln kommen. Insgesamt sind 13 Kämpfe geplant. Dabei werden vorwiegend Nachwuchskämpfer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Ring steigen.

Samoht Schletterer (3-3) zählt zu Österreichs besten Leichtgewichten und wird im Federgewicht auf den Amateur Shooto Champion aus dem Jahr 2011, Marko Kovacevic (2-1), treffen.

Der starke Ringer Sergej Lokhov (3-1) vom Stuttgarter Team Stallion Cage wird im Weltergewicht gegen den Schweizer Daniel de Madallena (3-0) treffen. Letzterer konnte im vergangenen Jahr die Europameisterschaft im Amateur Shooto bis 83 Kilogramm gewinnen.

Abgerundet wird der Kampfabend von einem Rahmenprogramm, das Kampfkunstshows, Showgirls und musikalische Einlagen beinhalten wird.

Neben MMA-Kämpfen sollen bei zukünftigen Veranstaltungen auch hochklassige Auseinandersetzungen nach K-1- und Muay-Thai-Regeln stattfinden.

Weitere Informationen zur Debüt-Veranstaltung der West Side Fighting Challenge sind unter www.wsfc.at zu finden.

Das vollständige Programm im Überblick:

West Side Fighting Challenge
28. September 2013
Messehalle in Dornbirn, Österreich

Einlass: 17:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Profi-MMA
Ardian Gashi vs. Kevin Maras
David Moscatelli vs. Vinzent Huber
Mato Zilic vs. Laurent Beranger
Urs P. Orthmann vs. Stefan Meier
Lukas Kroiss vs. Cedric Rozczko
Florian Helmke-Becker vs. Amin Aichele
Sergej Lokhov vs. Daniel de Madallena
Marko Kovacevic vs. Samoht Schletterer

Amateur-MMA
Jannick Dürst vs. Michael Ettlen
Kevin Schmuckli vs. Daniel Simon
Daniel Rachunek vs. Daniel Tempera
Peter Böhm vs. Alfred Kqira
Burkhard Vetsch vs. Cheick Ndiaye