MMA

The Ultimate Fighter 17 - Folge 5

TUF 17: Jones vs. Sonnen

In der fünften Folge der 17. Staffel von The Ultimate Fighter kam es zum Kampf zwischen Jones Robert „Bubba" McDaniel von Team Jones gegen Kelvin Gastelum von Team Sonnen.

Die Folge begann in der Kabine von Team Sonnen, wo Chael Sonnen eine Überraschung für Kelvin Gastelum hatte. Übers Telefon teilte ihm UFC Championess Ronda Rousey mit, dass sie eine Trainingseinheit geben würde, wenn er seinen Kampf gewinnen sollte.

Anschließend trafen sich Sonnen und Jon Jones im Gang und sprachen ruhig über das anstehende Duell zwischen „Bubba" McDaniel und Gastelum. Kein Zeichen von Feindseligkeit war hier zu sehen.

Im Haus bekamen die Kämpfer wieder Besuch von Sonnen. Zusammen mit einigen Kämpfern von Team Jones spielten die Jungs eine Runde Scharade. Lediglich McDaniel war nicht in Stimmung und saß alleine am Lagerfeuer.

Beim Training von Team Sonnen ging es um die Kampfvorbereitung von Gastelum. Dabei konzentrierte man sich hauptsächlich auf das Boxen des jüngsten Kämpfers im TUF-Haus. Nach einer Motivationsrede, in der Sonnen erklärte, dass sich beim Kampf lediglich die Umgebung gegenüber dem Training verändern würde, und es somit keinen Grund gäbe, Angst zu haben, ging es zum Training von Team Jones.

Dort erklärte Josh Sammen, dass er lieber noch nicht kämpfen möchte, da er noch einige Verletzungen hätte. Sollte Team Sonnen die Kontrolle bekommen, wäre er in der Lage, im nächsten Kampf zu kämpfen, allerdings würde er es vorziehen, erst den Kampf danach zu bestreiten. Jones nahm diese Aussage positiv auf, da er in diesem Gespräch sein Verhältnis zu seinem Trainer Greg Jackson widergespiegelt sah. Allerdings sagte er, nachdem Sammen die Kabine verlassen hatte, gegenüber den anderen Trainern, dass sie es nicht zulassen dürften, dass bestimmte Kämpfer das Geschehen diktierten. Anschließend drehte sich das Geschehen um die Kampfvorbereitung von McDaniel. Dabei konzentrierte man sich auf den Standkampf und Takedown-Verteidigung, da Jones die Vorteile von McDaniel im Stand sah.

Beim Training von Team Sonnen bekamen die Kämpfer besuch von Mickey Rourke, der den Kämpfern erklärte, dass auch das Privatleben einen großen Einfluss auf die Leistung eines Kämpfers hat. Anschließend machten beide Kämpfer Gewicht, womit es Zeit für den Kampf war.

Robert „Bubba" McDaniel (Team Jones) gegen Kelvin Gastelum (Team Sonnen)

Beide Kämpfer begannen zunächst zögerlich. Nach einem kurzen Schlagabtausch brachte Gastelum seinen Gegner zu Boden. Er landete in der Full-Guard von McDaniel, dieser konnte Gastelum allerdings von sich wegstoßen und wieder auf die Beine kommen. Nach einer Eins-Zwei-Kombination von Gastelum, suchte McDaniel den Takedown. Gastelum verteidigte gut, drückte seinen Gegner zu Boden und landete schließlich in der Oberlage. Als Gastelum versuchte, den Guillotine-Choke anzusetzen, nutzte McDaniel die Gelegenheit zum Sweep. Nachdem er einen Kimura-Versuch von Gastelum abgewehrt hatte, sicherte sich McDaniel den Rücken seines Gegners. Er bekam beide Hooks, allerdings verteidigte Gastelum den Choke gut und kam schließlich wieder auf die Beine. McDaniel hatte allerdings weiterhin seinen Rücken. Gastelum ging freiwillig auf die Knie, rollte sich und zog seinen Gegner dabei zu Boden. Er landete in der Full-Guard von McDaniel, musste sich aber sofort gegen einen Armbar-Versuch verteidigen. Dies gelang, allerdings landete McDaniel im Full-Mount. Gastelum drehte sich und McDaniel arbeitete wieder am Rear-Naked Choke. Gastelum verteidigte erneut gut und kam wieder auf die Beine. Im Stand verfehlte ein Head-Kick von McDaniel sein Ziel, unter der anschließenden Kombination von Gastelum tauchte McDaniel durch und suchte den Takedown. Dieser gelang nicht, stattdessen landete Gastelum in der Guard seines Gegners. McDaniel gelang allerdings sofort der Sweep. Er arbeitete sich in Side-Control vor, als er versuchte, in die Full-Mount zu kommen, gelang Gastelum seinerseits der Sweep. Er arbeitete sich in Side-Control vor, stand auf und konnte noch einen eingesprungenen Haken ins Ziel bringen, bevor die Ringglocke ertönte. Eine sehr ausgeglichene Runde.

Gastelum begann die zweite Runde mit einem Leg-Kick. McDaniel antwortete mit einem Front-Kick, woraufhin Gastelum einen Head-Kick in Richtung Gegner schickte, der allerdings sein Ziel verfehlte. McDaniel setzte den Austausch an Kicks mit einem Spinning-Backkick fort. Nach den ersten Schlägen von Gastelum landeten die Kämpfer im Clinch. McDaniel versuchte einen Judo-Wurf, der allerdings misslang, woraufhin McDaniel auf dem Boden landete. Gastelum landete in der Side-Control und versuchte einen Guillotine-Choke, allerdings konnte er seinen Gegner nicht in die Guard ziehen, woraufhin er den Griff losließ und wieder in der Side-Control war. Wieder versuchte Gastelum, den Guillotine-Choke anzusetzen, allerdings landete McDaniel in der Half-Guard und konnte sich aus dem Griff befreien. McDaniel arbeitete sich wieder zum Rücken seines Gegner vor, wurde von Gastelum allerdings abgeschüttelt, als dieser versuchte, auf die Beine zu kommen. Wieder landete Gastelum in der Full-Guard von McDaniel. Hier brachte er zwei Ellenbogen zum Gesicht ins Ziel, bevor er sich den Rücken von McDaniel sicherte. Gastelum konnte den Choke ansetzen und McDaniel musste abklopfen. Sieger durch Rear-Naked Choke: Kelvin Gastelum.

Damit baute Team Sonnen die Führung auf 3:1 aus. Abschließend gab Sonnen den Kampf zwischen seiner Nummer vier, Tor Troeng, und der Nummer zwei von Team Jones, Josh Samman, bekannt. Mit diesem Kampf geht es in der nächsten Folge von The Ultimate Fighter weiter.