MMA

The Ultimate Fighter 14: Folge 8

Die Teilnehmer der 14. Staffel von The Ultimate Fighter (Foto via MMAJunkie)

In der achten Folge der 14. Staffel von The Ultimate Fighter ging es mit den Streichen weiter und das erste Halbfinale im Federgewicht wurde ausgetragen.

Die Folge beginnt im Haus, wo sich die Leute langsam in Gruppen aufteilen. Die erste Gruppe besteht aus Louis Gaudinot, Diego Brandao, John Dodson, Josh Ferguson, Marcus Brimage und Akira Corassani. Dazu gibt es laut Gaudinot die „Bibelgruppe“ mit Dennis Bermudez, Johnny Bedford und Dustin Pague und die „Casinogruppe“, bestehend aus T.J. Dillashaw, Dustin Neace, John "Prince" Albert, Bryan Caraway und Stephan Bass.

Die Jungs aus der ersten Gruppe fühlen sich von den Kartenspielern etwas genervt, ganz besonders von Caraway, der „morgens 25 Minuten braucht, um seine Haare zu machen“. Corassani will dem ein Ende setzen und schleicht sich nachts mit einem Rasierer ins Schlafzimmer von Caraway und rasiert ihm ein Teil seiner Haare ab, was diesen natürlich sehr verärgert, Corassani und den Rest seiner Gruppe allerdings sehr amüsiert. Caraway und seine Zimmergenossen verrammeln daraufhin den Eingang zu ihrem Schlafzimmer.

Am nächsten Morgen kommt Jason „Mayhem“ Miller mit einem Fahrrad zum Gym, da er von seinem „Netzwerk von Spionen“ gehört hat, dass Tiki Ghosn einen Anschlag auf sein Auto geplant hat.

Während des anschließenden Trainings von Team Miller freut sich Miller darüber, dass seine Jungs die Sache richtig ernst nehmen. Dennoch kann sich das Team nicht voll aufs Training konzentrieren, da Team Bisping sich bereits vor der Halle befindet, weswegen sich die Aufmerksamkeit von Team Miller doch etwas nach draußen richtet, da alle auf den nächsten Streich warten. Dieser kommt dann auch, als Team Miller sich in der Kabine befindet.

Michael „The Count“ Bisping und Tiki stürmen diese mit Feuerlöschern bewaffnet. Sie vernebeln die Umkleidekabine und jagen Team Miller nach draußen. Auf dem Weg aus der Halle wird Team Miller noch von einer Mariachi Band begleitet, was dem Ganzen die Krone aufsetzt. Miller ist richtig begeistert von Tikis Streich und applaudierte ihm für seine Kreativität, allerdings kann er das Ganze nicht einfach auf sich sitzen lassen und geht seinerseits noch kurz mit einem Feuerlöscher auf Team Bisping und das Auto von Tiki los.

Während Bisping und Miller sich amüsieren, ist Bedford ziemlich aufgebracht, da er vor „dem wichtigsten Kampf seines Lebens keine „verrückten Sachen“ einatmen möchte. Er kommt zu dem Schluss, dass Bisping in dieser Staffel sein wahres Gesicht zeigt: „Bisping ist einfach nur ein Arschloch!“

Bisping betont anschließend, dass die Gase aus den Feuerlöschern nicht giftig und ungefährlich sind, dennoch sollte man das nicht zuhause nachmachen. Allerdings hat sich Team Bisping damit auch ein Eigentor geschossen, da es nun unmöglich war, im Gym zu trainieren.

Nach einem Blick ins Haus, wo alle der Meinung sind, dass Bermudez nicht gerade eine Intelligenzbestie ist, geht es zurück ins Gym. Auf dem Weg zur Umkleidekabine wird Bisping aus dem Bad mit Wasser bespritzt, woraufhin er die Tür eintritt, anstatt jedoch, wie von ihm erwartet, Miller dort zu sehen, steht vor ihm nur ein „verängstigter“ Corassani, woraufhin Bisping einfach weitergeht.

In der folgenden Trainingsession von Team Bisping liegt der Fokus zunächst auf dem Grappling von Corassani. Von seinem Rücken aus muss er versuchen, wieder auf die Beine zu kommen. Wenn ihm das gelungen ist, kommt ein neuer Gegner rein und es geht von Vorne los. Abschließend gibt es noch etwas Boxtraining für Corassani.

Nach dem Training springt Brimage Bisping von hinten an und drückt ihm einen vollkommen verschwitzten Tiefschutz ins Gesicht, was Bisping natürlich nicht gefällt. Da Brimage sich aus dem Staub gemacht hat, nimmt er sich Corassani vor, von dem Bisping zu wissen glaubt, dass dieser etwas damit zu tun hat. Nachdem er ihn zu Boden gebracht hat, drückt er Corassani das verschwitzte Textil ins Gesicht.

Damit ist die Sache für Bisping aber noch nicht erledigt. Zusammen mit Tiki stattet er den Jungs im Haus einen Besuch ab. Sie versammeln die Jungs im Garten und gehen dann mit Luftschlangenspray auf sie los. Bisping jagt Brimage dabei in den Pool.

Beim Training von Team Miller ist mit Siyar Bahadurzada ein weiterer Gastrainer dabei, der sich vorrangig um das Kickboxen von Bermudez kümmert. Bahadurzada hat bereits mit Corassani trainiert und kann Bermudez dementsprechend einige Tipps für seinen Kampf geben. Allerdings wissen alle, dass der Vorteil von Bermudez definitiv in seinem Ringen liegt.

Nach etwas Trash-Gesang von Corassani im Haus, geht es zum offiziellen Wiegen. Beide Kämpfer machen Gewicht und es kommt zum ersten Halbfinalkampf im Federgewicht.

Dennis Bermudez (Team Miler) vs. Akira Corassani (Team Bisping)


Der Kampf beginnt und es dauert nicht mal 15 Sekunden, bis Corassani seinen Gegner mit einem linken Haken trifft, der diesen ins Wanken bringt. Bermudez sucht sofort den Takedown, bekommt ihn aber nicht. Einen Legkick von Bermudez kontert Corassani mit einer rechten Geraden, die Bermudez wieder den Takedown suchen lässt. Corassani kann diesen erneut abblocken, und die beiden Kämpfer tauschen Schläge im Clinch aus. Bermudez presst Corassani gegen den Käfig, kann ihn dort aber nicht halten, und nach einem Knie von Bermudez trennen sich die Beiden wieder.

Nach einigen Schlägen von Bermudez, die allesamt nur Luft treffen, presst Bermudez Corassani wieder gegen den Käfig. Corassani befreit sich erneut, und der Kampf kehrt in die Ringmitte zurück. Dort trifft Corassani wieder mit einem guten Haken, woraufhin Bermudez wieder mit einem Takedownversuch reagiert und wieder gelingt dieser nicht. Beide Kämpfer tauschen Schläge aus, Corassani landet dabei die besseren Treffer und ein linker Haken sorgt schließlich dafür, dass Bermudez zu Boden geht.

Er erholt sich jedoch schnell, greift nach den Beinen von Corassani und drückt ihn gegen den Käfig. Nach einem sehr schönen Slam von Bermudez, landet Corassani auf den Knien. Bermudez greift sich den Hals von seinem Gegner, drückt ihn gegen den Käfig und zieht so lange zu, bis Corassani abklopft. Dass der Guillotine Choke ziemlich eng saß, kann man besonders daran erkennen, dass Corassani anschließend gar nicht weiß, was passiert ist. Damit steht der erste Finalteilnehmer fest.

In der nächsten Folge der 14. Staffel von The Ultimate Fighter kommt es zur Coach's Challenge und
Dustin Pague kämpft im ersten Halbfinale im Bantamgewicht auf T. J. Dillashaw.