MMA

The Ultimate Fighter 14: Folge 3

Die Teilnehmer der 14. Staffel von The Ultimate Fighter

Nachdem Spike die 14. Staffel mit einer Doppelfolge startete, ging es in der dritten Folge wieder über die normalen 60 Minuten. Und diese begannen mit dem Einzug der Kandidaten in das Haus. Nachdem die Zuschauer sehen konnten, was die Kandidaten alles an Fleisch verzehren durften, kam es zur Teamwahl. Die Trainer Michael „The Count“ Bisping und Jason „Mayhem“ Miller berieten sich mit ihrem Trainerstab über die Reihenfolge ihrer Picks. Anschließend kam es zum Münzwurf, den Bisping gewann, womit er aussuchen durfte, ob er den ersten Kämpfer sowohl im Feder- als auch im Bantamgewicht wählen durfte, oder ob er die erste Kampfpaarung wählen wollte. Der Engländer entschied sich für den ersten Kämpfer.

Bispings erste Wahl im Bantamgewicht fiel auf Louis Gaudinot. Anschließend nahm Miller John Dodson als seinen ersten Pick. Danach kamen:

TJ Dillashaw (Bisping)
Johnny Bedford (Miller)
John Albert (Bisping)
Dustin Pague (Miller)
Josh Ferguson (Bisping)
Roland Delorme (Miller)

Danach folgte das Federgewicht. Hier fiel Bispings erste Wahl auf Diego Brandao. Millers erste Wahl in dieser Gewichtsklasse war Dennis Bermudez. Anschließend kamen:

Akira Corassani (Bisping)
Bryan Caraway (Miller)
Marcus Brimage (Bisping)
Dustin Neace (Miller)
Stephen Bass (Bisping)
Steven Siler (Miller)

Nachdem die Teams feststanden betonte Dana White noch mal, dass in dieser Staffel ein 25.000 Dollar Bonus für den besten Kampf, den besten KO und die beste Submission vergeben wird.

Danach kam es zur ersten Trainingseinheit vom Team Miller. Siver zog sich bei dem Training, in dem Miller den Schwerpunkt auf Grappling legte, gleich eine Verletzung der Nase zu, die allerdings nicht schwerwiegend war.

Auch in Bispings erster Trainingseinheit lag der Fokus auf der Matte, aber die Zuschauer bekamen auch einige Konditionstrainingseinheiten zu sehen.

Als die Kämpfer wieder im Haus waren, brachte Miller seinem Team ein Geschenk mit: Kompressionsanzüge zur besseren und schnelleren Regeneration.

Nach der Betonung von Miller, dass die Anzüge nicht mit dem anderen Team geteilt werden sollten, wechselte die Action auch schon wieder ins Gym, wo Miller die erste Kampfpaarung zusammenstellte. Von seinem Team wählte er Bryan Caraway, als dessen Gegenüber nahm er Marcus Brimage von Team Bisping. Für Bisping ein klassisches Striker vs. Grappler Duell.

Schon ging es wieder zum Training. Bei Team Bisping hießt es Sparring und Takedownverteidigung für Brimage. Beim Probewiegen lag Brimage mit 147 Pfund knapp über dem Gewichtslimit. Da er nicht so viel Erfahrung beim Gewichtmachen hatte, hoffte Brimage auf die Unterstützung seiner Teamkollegen. Bisping sah es jedoch als seine Pflicht als Trainer an, seinem Schützling beim Gewichtmachen zu helfen und machte sich deswegen auf den Weg ins TUF-Haus. Salzwasserbad und ordentlich schwitzen sollten die nötigen Pfunde bei Brimage verschwinden lassen.

Vom Haus ging es dann wieder ins Gym zur Trainingseinheit von Team Miller. Natürlich lag auch dort der Fokus auf der Kampfvorbereitung von Caraway. Das Training endete damit, dass Team Miller die Trainingsreifen in die Kabine von Team Bisping rollten, und diese dort so platzierten, dass die Tür nicht mehr aufging.

Beim anschließenden Wiegen trafen beide Kämpfer das Gewichtslimit auf das Pfund genau. Team Bisping hatte sich zudem noch einen kleinen Schlachtruf ausgedacht, den es beim Staredown der Kämpfer zum Besten gab. Danach kam es zum Aufeinandertreffen der Teams bei den Kabinen. Nachdem die Tür von Team Bisping nicht aufging, fackelte Bisping nicht lange, trat die Tür ein und versprach Rache. Nach einer kurzen Nacht für Caraway, stand schließlich der Kampf an.

Bryan Caraway (Team Miller) vs. Marcus Brimage (Team Bisping)

Caraway brachte den Kampf in der ersten Runde schnell zu Boden und drückte Brimage gegen den Käfig. Dort überwand er die Guard seines Gegners und bekam schließlich den Rücken von Brimage. Von der Backmount arbeitete Caraway für den Rear-Naked Choke, aber Brimage verteidigte sehr gut und konnte sich, obwohl Caraway über drei Minuten lang seinen Rücken hatte, in die zweite Runde retten. Klare Runde für Caraway.

Zu Beginn der zweiten Runde konnte Brimage einige Treffer landen. Allerdings dauerte es nicht lange, bis Caraway den Takedown bekam, und wieder wechselte er sofort zur Backmount. Dieses Mal gelang es Brimage wieder aufzustehen. Im Stand konnte er anschließedend wieder einige Treffer gegen einen erschöpft wirkenden Caraway landen, musste aber auch immer wieder Takedownversuche von diesem abwehren. Dies gelang ihm einige Mal, aber nachdem Caraway mit zwei schönen Knien zum Kopf durchkam, gelang ihm erneut der Takedown. Aus der Halfguard nahm Caraway wieder den Rücken seines Gegners. Dieses Mal gelang es ihm, den Rear-Naked Choke anzusetzen und den Kampf zu beenden. Sieger durch Submission: Bryan Caraway von Team Miller, der allerdings ein schönes blaues Auge von dem Kampf davon trug.

In der nächsten Folge der 14. Staffel von The Ultimate Fighter kommt es zum ersten Kampf im Bantamgewicht.