MMA

Tassilo Lahr greift in Prag nach dem Titel

Tassilo Lahr will den nächsten Titel ergattern. (Foto: FOTONOID.COM)

Tassilo Lahr will sich in Prag zum Champion von Fighting Zone krönen. Der 20-jährige Kämpfer aus der German Top Ten wird am 10. Dezember auf Michal Fijalka treffen.

Tassilo Lahr (8-1) hat bereits neun Profikämpfe auf dem Buckel. Alle bis auf einen konnte der junge Mannheimer für sich entschieden. Der amtierende M-1-Champion Stefan Pütz war bislang der einzige, dem sich der „Thai Tank“ ergeben musste. Dies soll auch so bleiben, denn bisher finden sich in diesem Jahr nur Siege in der Bilanz von Lahr. 2014 bezwang er Robert Keulig bei Max FC durch Rear-Naked Choke, darauf Filip Bradaric bei Caged nach Punkten und anschließend beförderte er Mathias Markic bei der Showdown Fight Night ins Land der Träume.

Im Oktober war dann Nihad Nasufovic der Leidtragende im LFC-Titelkampf und auch Michal Fijalka soll jetzt das gleiche Schicksal erleiden. Jetzt will Lahr, der sich mit seinem Trainingskollegen Florin Gardan (8-2) vorbereitet, den Titel in Tschechien ergattern. Gardan selbst, der deutschen Zuschauern durch seinen Arm-Triangle-Sieg gegen Mattia Bartolucci bei Vote MMA 2 ein Begriff sein wird, tritt am 15. Dezember in Bukarest bei RXF im Titelkampf an – und das motiviert Lahr doppelt.

„Ich fahre nicht ins Ausland, um zu verlieren“, erklärte uns Lahr im Gespräch. „Ich werde mir den fünften Sieg in diesem Jahr holen und damit auch den nächsten Gürtel. 2015 starte ich dann richtig durch.“

Ohne Frage top-motiviert wird der Deutsche vom Team Kiboju auf Michal Fijalka treffen. Der Pole wiederum ist ein routinierter Athlet, der bereits 16 Duelle geführt hat und davon nur vier verlor. Nach Niederlagen gegen Hans Stringer oder Karol Celinski konnte der 31-Jährige drei aufeinanderfolgende Erfolge feiern und wird Lahr in der Begegnung, die fünf Runden dauern könnte, nichts schenken wollen.

"Fighting Zone - Cage Time 1" findet am 10. Dezember in der Sport Arena Podvinný Mlýn in Prag statt.