Allgemein

Strikeforce verpflichtet Andrei Arlovski

Andrei Arlovski

Andrei Arlovski (15-7) gab gestern auf seiner offiziellen Website bekannt, dass er bei Strikeforce einen auf 16 Monate festgesetzten Vertrag über mehrere Kämpfe abgeschlossen hat.

Strikeforce ist die Heimat von Fedor Emelianenko und Brett Rogers, von denen der frühere UFC Schwergewichtschampion im vergangenen Jahr in seinen beiden einzigen Kämpfen eine Tracht Prügel kassierte. Fedor knockte ihn im Januar bei der letzten Veranstaltung von Affliction aus – eine Aktion, die unsere Leser bei den GnP Awards mit dem „KO des Jahres“ prämierten. Im Juni kämpfte Arlovski kurzfristig als Vertreter von Affliction bei einer Show von Strikeforce. Dort fertigte ihn Rogers in nur 22 Sekunden ab.

Anschließend legte Arlovski eine Pause ein, in der er sich verstärkt ums Boxen kümmerte, unter anderem bei dem legendären Trainer Freddie Roach. Den Einstieg ins Profigeschäft hat der 31-Jährige allerdings noch nicht gewagt, stattdessen kehrt er voraussichtlich am 15. Mai in den Käfig zurück. An diesem Tag veranstaltet Strikeforce in St. Louis, Missouri. Als Gegner wurde der ehemalige EliteXC Schwergewichtschampion Antonio Silva (13-2) ins Auge gefasst.