Allgemein

Strikeforce: Heavy Artillery - Ergebnisse

Alistair Overeem finisht Brett Rogers.

Das erste Mal seit nach nun drei Jahren beehrte Alistair Overeem Strikeforce, um seinen Schwergewichtsgürtel zu verteidigen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Octagons stand Brett Rogers, der nach seiner Niederlage gegen Fedor Emelianenko zurück auf die Siegerstraße gelangen wollte. Im Co-Main Event gab es ebenfalls einen Kampf zwischen zwei schweren Jungs: Ex-UFC Star Andrei "The Pitbull" Arlovski und Antonio "Bigfoot" Silva.

Alistair Overeem vs Brett Rogers

Beide Kämpfer starten den Kampf mit der Suche nach der richtigen Reichweite, was dazu führte, dass wenige Treffer landeten. Overeem versuchte es mit Lowkicks und schaffte damit das Opening zu einem Tackle-Takedown, dem er folgte und Rogers am Boden in Side Control halten konnte. Von dort an dominierte Overeem, durch seine Gewichtsverlagerung und maltretierte Rogers mit Ellenbogen zum Körper und Hammerfists zum Kopf. Rogers versuchte sich aus dieser Situation zu befreien, aber Overeem behiehlt die Kontrolle und konnte nach einigen Knien zum Körper, den Kampf durch Ground and Pound beenden. Nach dem Fight fordert im Interview Fedor Emelinaneko auf, sein nächster Gegner zu werden.

Arlovski zieht den Kürzeren gegen Andrei Arlovski gegen Antonio Silva
Silva dominierte die erste Runde mit Lowkicks, wobei beide Kämpfer sich an die nötige Reichweite durch ihr Boxen tasteten. Silvas Boxen hatte sich seit den letzten Kämpfen um Welten verbessert und ermöglichte viele Konterattacken. Dazu konnte Silva einige Wirkungstreffer setzen und Arlovski auf dem Boden dominieren.

Runde zwei war eher durchwachsen, mit viel Ringen und dirty Boxing, was es den Punktrichtern schwer machte. Viele Kombinationen fanden auf beiden Seiten ihr Ziel, es gab jedoch keine großen Wirkungstreffer.

Silva wechselte in dieser Runde oft seine Auslage, womöglich um Arlovski zu verwirren. Silva blieb auch hier der dominante Mann, der den Weg vorgab und Druck machte. Arlovskis Trefferquote wurde problematisch und Silva konnte viele Konterschläge nutzen. Silva pinnte Arlovski einige Male an den Käfig und dominierte dort durch Takedwons. Nach drei Runden lautete das Urteil der Punktrichter schließlich: 29-28, 29-28, 29-28 für Silva.

Ronaldo “Jacare” de Souza vs Joey Villaseno
Jacare machte keinen Hehl daraus, dass er Villasenor auf den Boden bringen wollte und shootete zu Beginn direkt zu Double-Leg Takedowns. Nach einigen Versuchen gelang ihm der Takedown und er konnteam Boden sein Ground and Pound nutzen. So ging es hin und her, bis Villasenor wieder auf die Beine kam und erneut heruntergeholt wurde. Jacare versuchte dazu noch einige Aufgabegriffe, jedoch ohne Erfolg.

Im zweiten Durchgang startete Jacare wieder mit dem Double-Leg Takedown und brachte Villasenor auf den Rücken. Das gleiche Spiel, Villasenor kämpfte sich zurück auf die Beine und versuchte mit Schlägen zu punkten, konnte dort jedoch wenig Zeit verbringen, bis er erneut auf den Boden gebracht wurde.

Villasenor versuchte mit einigen Boxkombinationen das Match zu drehen, was nach einigen Treffern dazu führte, dass Jacares Nase und Mund bluteten. Nach einigen erfolgreichen Takedown-Blocks gelangt es Jacare wieder, Villasenor auf den Boden zu bringen, ihn in die Defensive zu zwingen und die Runde bis eine Minute vor Schluss damit zu dominieren. Die letzte Minute wurde, nachdem der Ringrichter beide Kämpfer aufstehen ließ, wieder von Jacare durch einen weiteren Takedown entschieden. Sieger nach Punkten (30-27, 29-28, 29-28): Ronaldo “Jacare” de Souza

Die Ergebnisse im Überblick:

Strikeforce: Heavy Artillery
15. Mai 2010
St. Louis, Missouri, USA im Scottrade Center

Schwergewichtstitelkampf
Alistair Overeem besiegte Brett Rogers via TKO (3:40, Rd. 1)

Hauptkämpfe

Antonio Silva besiegte Andre Arlovski nach Punkten (29-8, 29-28, 29-28)
Ronaldo “Jacare” de Souza besiegte Joey Villasenor nach Punkten (30-27, 29-28, 29-28)
Roger Gracie besiegte Kevin Randleman via Submission (Rear Naked Choke, 4:10, Rd. 2)
Rafael Cavalcante besiegte Antwain Britt via TKO (Schläge, 3:45, Rd. 1)

Vorkämpfe
Jesse Finney besiegte Justin DeMoney via Submission (Guillotine Choke, 3:22, Rd. 1)
Lyle Beerbohm besiegte Vitor "Shaolin" Ribeiro nach Punkten (30-27, 28-29, 30-27)
Darryl Cobb besiegte Booker DeRousse nach Punkten (29-28, 29-28, 28-29)
Mike Chandler besiegte Sal Woodsvia Submission (Rear Naked Choke, 0:59, Rd. 1)
Fransisco "Kiko" France besiegte Lee Brousseau via Submission (Rear Naked Choke, 1:27, Rd. 1)
Tom Aaron besiegte Erik Steenberg via Submission (Guillotine Choke, 0:56, Rd. 1)
Matt Ricehouse besiegte Greg Wilson via Submission (Rear Naked Choke, 0:45, Rd. 3)