MMA

Stephan Pütz greift nach dem Titel von M-1

Mehrfacher Titelträger: Stephan Pütz. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Stephan Pütz (9-1) hat einen Vertrag über drei Kämpfe bei der renommierten russischen MMA-Organisation M-1 Global unterschrieben. Der junge Athlet vom MMA Spirit aus Frankfurt wird in seinem Russland-Debüt bei der M-1 Challenge 46 nach dem Titel greifen. Am 14. März kämpft er in St. Petersburg gegen Viktor Nemkov (19-4) um das Gold im Halbschwergewicht.

Pütz hat offenbar ein Faible für Gold, denn die Gürtel von Respect.FC, Kombat Komplett, Superior FC und Mix Fight Gala nennt der Newcomer des Jahres 2012 bereits sein Eigen. Jetzt greift er nach dem prestigeträchtigen internationalen Titel von M-1.

"Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue, bei M-1 zu kämpfen“, erklärte Pütz gegenüber Groundandpound.de. „Mein Trainingspartner Daniel Weichel hat eine Menge Gutes berichtet, vor allem über die Sportlichkeit der Fans. Ich bin fest davon überzeugt, dass der richtige Moment gekommen ist, mich nun regelmäßig international zu messen und Erfahrung zu sammeln.

Da mein Manager Niels Schlaegel in gutem Kontakt mit M-1 steht, hat sich schnell herauskristallisiert, wie sehr sie an meiner Verpflichtung interessiert sind, und das gibt mir natürlich zusätzlich ein gutes Gefühl. Ich werde alles dafür tun, spannende Kämpfe zu liefern und dort den Titel zu holen."

Sein Gegenüber im Kampf um den M-1-Titel ist Champion Viktor Nemkov, ein sehr erfahrener Russe vom Red Devil Sport Club. Acht Siege in Folge sprechen eine deutliche Sprache. Bei seinen letzten M-1-Auftritten besiegte Nemkov nicht nur Gadzhimurad Antigulov und Reinaldo da Silva, sondern auch Vasily Babich vorzeitig durch Submission. Pütz muss somit auf der Hut sein.

Der Deutsche musste vor wenigen Tagen in Dänemark seine erste Niederlage hinnehmen. Nach neun Siegen in Folge musste er sich Joachim Christensen nach Punkten geschlagen geben. Diese Niederlage sahen die M-1-Offiziellen scheinbar anders, wie uns Schlaegel erklärte: „Stephan bekommt den Titelkampf bei M-1, weil sie ihn in der Begegnung gegen Christensen vorne gesehen haben.“

Ein Trailer zur Veranstaltung, in dem Pütz und weitere Athleten zu sehen sind, ist bereits online und hier zu finden: