MMA

So feiert Polen seine Heldin: Joanna Jedrzejczyk im UFC-Rausch

Die neue Titelträgerin im Strohgewicht: Joanna Jedrzejczyk (Foto: ZUFFA LLC)

Joanna Jedrzejczyk schrieb bei UFC 185 Geschichte. Die 27-jährige Polin sicherte sich den UFC-Titel im Strohgewicht am 14. März, als sie Carla Esparza entthronte und ihre Siegesserie weiter ausbaute. In ihrer Heimat Polen wurden sie bei ihrer Rückkehr wie eine Heldin gefeiert.

Das Gold der UFC ist der Höhepunkt eines jeden MMA-Kämpfers. Der ultimative Traum. Joanna Jędrzejczyk gelang dieses Vorhaben im ersten Versuch. Mit phänomenaler Takedown-Defense wehrte sie nahezu alle Versuche der früheren Championess Esparza ab und bestrafte diese die mit schnellen Händen und harten Ellenbogen. Bereits in der zweiten Runde deklassierte die frühere Thaiboxerin die Amerikanerin und schlug sie kampfunfähig.

Das Fazit: T.K.o. nach 4:17 Minuten in Runde zwei und das UFC-Gold um die Schulter. Bei der Ankunft in ihrer Heimat wurde sie von Fans und Freunden erwartet und mit Blumen sowie Lobeshymnen belohnt.

Das dazugehörige Video von unseren polnischen Kollegen findet ihr anbei: