MMA

Silva mit Neubeginn: „Ich fühle mich wie im ersten UFC-Kampf!“

UFC 183

Anderson Silva gehört zu den besten Kämpfern im MMA-Sport. Viele sehen den inzwischen 39-Jährigen als besten UFC-Kämpfer aller Zeiten an, doch „The Spider“ kehrt nach einer langen Verletzungszeit und zwei Niederlagen im Octagon zurück. Bei UFC 183 am kommenden Wochenende wird er auf Nick Diaz treffen. Für den legendären Brasilianer bedeutet dies ein Neubeginn.

„Ich bin sehr froh darüber, ein Jahr lang nicht gekämpft zu haben“, erklärte Silva, der sich von einem Schienbeinbruch erholte. „Jetzt bin ich wirklich aufgeregt und freue mich wieder zu kämpfen. Es geht um mein Vermächtnis. Der neue Anderson Silva ist da. Die UFC gab mir eine neue Chance, um mein Können unter Beweis zu stellen.”

Der „alte“ Anderson Silva stellte viele Rekorde in der UFC auf, wie die meisten K.o.-Awards, die meisten Titelverteidigungen, Finishes in Titelkämpfen oder gar Siege und Siegesserien in der UFC. Jetzt darf man gespannt sein, was der „neue“ Anderson Silva zu bieten hat.

„Mein Fokus liegt einzig auf diesen Kampf gegen Nick (Diaz)“, erklärte der frühere UFC-Champion. „Wenn ich diesen Kampf siegreich beende, werde ich mich auf das nächste Level vorbereiten. Es ist als ob ich erst jetzt meine UFC-Karriere starte. Im Kopf ist es so, als wäre dies mein erster Kampf im Octagon.“

Anderson Silva kehrt am 31. Januar ins UFC-Octagon zurück, um im Hauptkampf von UFC 183 auf Nick Diaz zu treffen. Die Begegnung wird Samstagnacht im UFC Fight Pass zu sehen sein.