MMA

Shooto kommt nach Österreich

Die Mixed-Martial-Arts-Szene in der Alpenrepublik bewegt sich in Richtung internationaler Bühne. Denn mit Shooto kommt ein weltweit agierender MMA-Verband nach Österreich – genauer gesagt nach Vorarlberg. Martin de Jong (European Shooto President) und Augusto Frota (Shooto Managing Director) haben an der letztjährigen European Shooto Conference in Zürich die dazu nötige Landeslizenz vergeben. Das westlichste Bundesland Österreichs wird somit die neue Heimat der Shooto Austria.

Hinter Shooto Austria stehen Alexander Egarter (President), Aleksandar Boskic (Vice President), Ali Armagan (Member of the Commision) und Roland Laritz (Head of Commission), die bereits 2013 mit der WSFC – West Side Fighting Challenge in Dornbirn auch über die Landesgrenze hinweg in der MMA-Szene für Aufmerksamkeit gesorgt haben.

Mit der Gründung von Shooto Austria haben sich die vier zum Ziel gesetzt den MMA-Sport in Österreich professionell zu repräsentieren. Shooto ist eine der weltweit ältesten MMA-Organisationen und somit perfekt für dieses Vorhaben. Shooto bietet durch das ausgeklügelte Regelwerk, welches wiederum in verschiedene Leistungsklassen eingeteilt ist, die ideale Plattform für MMA-Amateure bis hin zum erfahrenen Profi.

Dank der engen Zusammenarbeit der verschiedenen Shooto-Mitgliedsländer kann zudem auf eine große Anzahl an talentierten Kämpfern zugegriffen werden. Jedes Mitgliedsland veranstaltet mehrere Events im Jahr. Somit besteht auch die Möglichkeit, im Ausland auf großen Events zu kämpfen und so die Karriere voranzutreiben. Viele internationale Kämpfer haben sich ihre Sporen im Shooto verdient, beispielsweise der langjährige UFC-Champion Anderson Silva.

Die Gesichter hinter Shooto Austria.

Shooto Austria wird sich speziell um den Amateurbereich in Österreich kümmern. Dazu werden mittelfristig mehrere Amateurevents in Österreich veranstaltet, langfristig soll eine Art Liga entstehen, ähnlich wie es sie schon in der Schweiz unter Shooto Schweiz gibt. Dabei können Kämpfer übers Jahr verteilt an verschiedenen Shooto-Events in Österreich teilnehmen und sich in der Rangliste nach oben kämpfen. Am Jahresende wird dann der Austrian Shooto Champion in der jeweiligen Leistungs- und Gewichtsklasse ausgekämpft.

Neben der Möglichkeit, sich den einen oder anderen Titel zu erkämpfen, werden auf den Amateurevents auch Talente gescoutet, die dann am 27. September 2014 auf der WSFC – West Side Fighting Challenge in der Messehalle in Dornbirn vor großem Publikum kämpfen werden. Bei der WSFC kommen auch die Profi Shooter nicht zu kurz.

Die erste Amateurveranstaltung findet im Rahmen der Shooto – Amateur Rookie Challenge am 28. Juni 2014, in der Sporthalle Edlach, in Dornbirn statt. Interessierte Teams erhalten weitere Infos unter info@shooto.at. Mehr Details zur ersten Amateurveranstaltung folgen in Kürze.

Geplante Events 2014:
Shooto – Amateur Rookie Challenge, 28.06.2014, Sporthalle Edlach, 6850 Dornbirn
Shooto – WSFC II – West Side Fighting Challenge, 27.09.2014, Messehalle Dornbirn, 6850 Dornbirn
Shooto – Austria Grappling Open 2014, Dezember 2014 (genauer Termin folgt noch), Sporthalle Edlach, 6850 Dornbirn