MMA

Sergio Pettis unterschreibt bei der UFC

Sergio Pettis gibt bei UFC 167 sein UFC-Debüt. (Foto: 5thRound.com)

Die Spatzen haben es schon länger von den Dächern gepfiffen und nun ist es endlich so weit: Der noch ungeschlagene Sergio Pettis (9-0), der jüngere Bruder des UFC-Leichtgewichtschampions Anthony Pettis, hat einen Vertrag bei der UFC unterschrieben. Seinen voraussichtlich ersten Kampf im Octagon wird der 20-jährige Pettis am 16. November in Las Vegas, Nevada bei UFC 167 gegen Vaughan Lee (13-9-1) bestreiten.

Pettis überzeugte in seinen bisherigen Kämpfen nicht nur die UFC-Offiziellen sondern auch MMA-Experten mit seinen vielseitigen Kampfkünsten und fuhr gleichermaßen viele Siege durch Submission, (T.)K.o. und nach Punkten ein – jeweils drei. Zuletzt gewann er am 28. September ein Bantamgewichtsduell gegen James Porter durch Kimura in der ersten Runde und das nur drei Monate nachdem er Dillard Pegg bei RFA 8 in der ersten Runde K.o. geschlagen und sich damit den Fliegengewichtstitel der Organisation gesichert hatte. Den Kampf gegen Lee wird er wieder im Bantamgewicht bestreiten.

Für Lee ist es der fünfte Kampf in der UFC, dabei konnte er sich eine Bilanz von 2-3 erarbeiten, bei der sich Sieg und Niederlage immer abwechselten. Setzt sich diese Serie fort, müsste er – nach seiner Submission-Niederlage gegen Raphael Assuncao bei UFC on Fuel TV: Nogueira vs. Werdum – eigentlich die Pettis-Party sprengen und dem jüngeren der beiden Brüder das UFC-Debüt kräftig versalzen. Ob es dazu kommt, werden die Fans am 16. November bei UFC 167 sehen.