MMA

Salchow kollidiert mit Spahovic bei FFC 19

Nick "Blanka" Salchow gegen Tomislav Spahovic.

Nick Salchow wird sich bei GMC 7 am 7. November dieses Jahres mit Jonas Billstein messen, zuvor blickt der Düsseldorfer aber schon der nächsten Herausforderung entgegen. „Blanka“ wird am 29. Mai in Bulgariens Hauptstadt Sofia bei „Final Fight Championship 19“ auf Tomislav Spahovic treffen.

Nick Salchow (5-0) steht vor seinem zweiten Kampf bei FFC, eine der größten MMA-Organisationen Europas. Der ungeschlagene Kämpfer aus der University of Fighting aus Düsseldorf ließ in den vergangenen Monaten nichts unversucht, um Halbschwergewichtschampion Billstein zu einem Kampf zu bewegen. Nach langem Verhandeln über Termin und Veranstaltung konnte man eine Einigung verkünden, um dem medialen Gefecht auch eins im Käfig folgen zu lassen (GNP1.de berichtete).

Zuvor wird der 31-Jährige seine ungeschlagene Bilanz Ende Mai aufs Spiel setzen, nachdem in den letzten Monaten unter anderem Christian Skorzik und Sascha Massafra auf nationaler sowie Marinko Stjepanovic und Matej Banicic auf internationaler Bühne geschlagen wurden. Jetzt steht ihm ein bulliger Kontrahent mit einer Menge Erfahrung gegenüber.

Tomislav Spahovic (7-5) geht keiner Herausforderung aus dem Weg, wie man an seiner Bilanz bereits erkennen kann. Derzeit hat er einen Lauf. Seit zwei Kämpfen in Folge unbesiegt, will sich der bosnische Fighter mit einem Erfolg über Salchow weiter nach oben arbeiten. Die Chance dazu bekommt er auf großer Bühne, ebenso wie Salchow, der seine lupenreine Weste behalten will. Die Begegnung ist der Co-Main Event der MMA-Duelle und lässt zwei schlagstarke Brocken aufeinanderprallen.

Den Hauptkampf im K-1-Teil bestreitet der im Balkan als Legende gefeierte Dževad Poturak gegen Mladen Kujundžić. FFC 19 findet am 29. Mai in Sofia, Bulgarien statt.