MMA

Ruben Wolf unterschreibt bei BAMMA

Ruben Wolf (Foto: BAMMA)

Die "British Association of Mixed Martial Arts", kurz BAMMA, gilt als eine der größten Veranstaltungsreihen Europas. Auf ihrer offiziellen Website gab die britische Organisation soeben bekannt, dass sie eines der größten Talente Deutschlands unter Vertrag genommen hat. Die Rede ist vom Rosenheimer Ruben Wolf.

Der „Vikinger“ belegt Platz zwei der Deutschen Top Ten im Schwergewicht und hat aktuell vier Siege in Folge vorzuweisen. Jetzt will er sich auf großer Bühne mit schlagstarker Konkurrenz messen und hat ein klares Ziel vor Augen: Das BAMMA-Gold. Diesbezüglich schoss Wolf bereits gegen seinen ersten Wunschgegner.

„Die besten Schwergewichte Englands kämpfen bei BAMMA und ich will den BAMMA-Titel zu meiner Sammlung hinzufügen“, so Wolf. „Mark Godbeer trägt den Gürtel vorerst. Ich werde mir den Gürtel der größten und besten Organisation Europas schnappen, den er sich derzeit nur ausgeliehen hat. Wenn ich mit ihm fertig bin, nehme ich gerne die restlichen Kämpfer Englands auseinander. Willkommen in der Wolf-Ära!“

Nach der Ansage meldete sich James Mulheron via Twitter, der unbedingt einen Rückkampf gegen den Deutschen will. James 'The Juggernaut" Mulheron wurde im Februar dieses Jahres von Wolf besiegt. Der Vikinger schlug den Briten durch T.K.o. in Runde drei.

Man darf gespannt sein, ob es in naher Zukunft zum Duell mit einem der Beteiligten kommt.