MMA

Rory MacDonald vs. Hector Lombard bei UFC 186

Rory MacDonald will sich im April mit dem vierten Sieg in Folge seinen Titelkampf sichern (Foto: Florian Sädler/Groundandpound.de).

Eigentlich war Rory MacDonald (18-2) im Oktober mit dem Wissen in seinen Kampf gegen Tarec Saffiedine gegangen, dass ihm ein Sieg einen Titelkampf einbringen würde. Obwohl er Saffiedine ausknocken konnte, wird der "Red King" nun noch jedoch einnmal in den Käfig steigen müssen, um sich seine Chance auf den Weltergewichtsgürtel endgültig zu sichern.

Dort wird MacDonald auf Hector "Showeather" Lombard (35-4-1(1)) treffen, der ebenfalls gerade einen Lauf hat. Aufeinanderfolgende Siege gegen Nate Marquardt, Jake Shields und zuletzt bei UFC 182 Josh Burkman haben den Judo-Experten mit den harten Fäusten in Reichweite eines Titelkampfes gebracht. MacDonald dagegen kann Siege gegen Demian Maia, Tyron Woodley und Saffiedine vorweisen und wird gegen Lombard den Heimvorteil genießen. Die beiden werden am 25. April in Montreal aufeinandertreffen, wo MacDonald seit einigen Jahren lebt und trainiert. UFC 186 wird der siebte Besuch der Organisation im bis zu 23.000 Zuschauer fassenden Bell Centre sein.

Weder weitere Kämpfe noch die Position dieses Duells auf dem Programm sind bisher bekannt.