MMA

Ronda Rousey auf dem Cover von „Sports Illustrated“

Ronda Rousey auf der Cover von Sports Illustrated

Ronda Rousey schreibt erneut Geschichte. Die ungeschlagene UFC-Championesse ist das neue Cover-Model der aktuellen Ausgabe des wöchentlich erscheinenden Magazins „Sports Illustrated“. Sie ist damit die erste MMA-Kämpferin, der diese Ehre zuteil wurde. Das Heft ist in Amerika ab sofort im Handel erhältlich und wird von durchschnittlich 23 Millionen Menschen gelesen.

Rousey war im April dieses Jahres bereits in der einmal jährlich erscheinenden „Swimsuit Issue“ des Magazins zu sehen. Dort präsentieren sich amerikanische Spitzensportler im leicht bekleideten Sommer-Look an exotischen Orten. Vor Rousey war Roger Huerta der erste MMA-Kämpfer, der sich 2007 in einem Action-Shot auf der Frontseite der Illustrierte präsentierte.

Das Fotoshooting an sich ist für die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin im Judo allerdings nichts neues, schließlich zierte sie bereits das Cover des ESPN-Magazins „Body Issue“ 2012 (GNP1.de berichtete) oder war im Maxim-Magazin zu sehen. Ihr neues Buch „My Fight/Your Fight“ ist zudem ab sofort im Buchhandel käuflich zu erwerben.

Der führende amerikanische Einzelhandelskonzern Walmart stand in der vergangenen Woche diesbezüglich in der Kritik, das Buch nicht in seinem Supermarkten anzubieten, sondern lediglich online, im Web-Shop des Unternehmens. Der Grund für diese Entscheidung war, dass das Thema „MMA“ und „Ronda Rousey“ als „zu gewalttätig“ eingestuft wurde für Walmart-Kunden.

Rouseys nächste Titelverteidigung ist für den 1. August geplant. Bei UFC 190 wird die Championesse im Bantamgewicht im brasilianischen Rio de Janeiro auf Lokalmatadorin Bethe Correia treffen.