MMA

Respect.FC 12: Zulic vs. Korkmaz, Fucz vs. Vanderstukken

RFC 12

Wie bereits angekündigt, kehrt Respect.FC nach längerer Auszeit mit der zwölften Show am 11. April nach Wuppertal zurück. Für die Veranstaltung im Bayer Sportpark stehen die ersten Kämpfe fest. Zum einen werden gleich zwei Titel im Fliegengewicht der Frauen zwischen Ania Fucz und Fran Vanderstukken vergeben, zum anderen wird Leo Zulic um das Interimsgold im Federgewicht auf Attila Korkmaz treffen.

Ben Boekee eroberte den Federgewichtstitel von Respect.FC bei der sechsten Ausgabe 2011 und war seitdem nicht mehr in Aktion. Er vakantierte daraufhin das Gold, dass sich später MMA-Spirit-Fighter Max Coga sicherte. Da auch der längere Zeit seinen Gürtel nicht verteidigte, und aktuell auch bei M-1 aktiv ist, wird eine vorübergehende Regelung für eine Übergangszeit gesucht, so dass am 11. April der Interimstitel vergeben wird.

Interims-Titelkampf im Federgewicht
Leo Zulics vs. Attila Korkmaz
Um diese Chance kämpfen Muay-Thai-Maschine Leo Zulic (4-0) und Allrounder Attila Korkmaz (6-2). Zulic konnte im Kick- und Thaiboxen jahrelang für Furore sorgen, doch dreht der mehrfache Weltmeister inzwischen auch im MMA auf und ist dort auf Erfolgskurs. Vier Kämpfe, vier Siege, so lautet die Bilanz des Athleten aus der University of Fighting aus Düsseldorf.

Er trifft auf den gefährlichen Attila Korkmaz, der das Doppelte an MMA-Erfahrung aufs Papier bringt. Der junge Fighter aus dem Hause des MMA Spirit aus Frankfurt konnte vier seiner letzten fünf Begegnungen erfolgreich gestalten und am vergangenen Wochenende bei We Love MMA 12 Giuseppe Correra vorzeitig zur Aufgabe zwingen (GnP berichtete). Am 11. April wird es mit Sicherheit knallen, wenn diese zwei hungrigen Kämpfer aufeinanderprallen.

Titelkampf im Fliegengewicht der Frauen & EM der WKU
Ania Fucz vs. Fran Vanderstukken
Doch damit nicht genug. Respect.FC und die WKU arbeiten zusammen, um in einer Begegnung gleich zwei Titel vergeben zu können. Erstmals werden das Respect.FC-Gold im Fliegengewicht der Frauen sowie der Europa Titel der WKU auf dem Spiel stehen. Ausgewählt für diese Möglichkeit wurden Ania Fucz (2-0) aus Deutschland und Fran Vanderstukken (3-1) aus Belgien.

Auch hier gibt es einen Kampf zwischen zwei Athletinnen, bei der die eine das Doppelte an Erfahrung mitbringt. Trotzdem gilt auch hier, wie im Titelkampf zwischen Zulic und Kormaz zu erwähnen, dass Fucz eine jahrelange und sehr erfolgreiche Karriere im Kick- und Thaiboxen besitzt. Die mehrfache Weltmeisterin ist zudem im MMA unbesiegt und bekannt für knallharte Schläge, Ellenbogen, Kicks und Knie. Die Deutsche mit polnischen Wurzeln steht jetzt vor ihrer größten Herausforderung.

Die 33-Jährige von der University of Fighting aus Düsseldorf trifft auf eine starke Judo-basierte Kämpferin aus Merksem, die ihrerseits Dynamit in den Fäusten besitzt. Bereits bei „Strength and Honour 7“ oder beim „Belgium Beatdown 3“ machte die Kämpferin vom Perfect Team mit Erfolgen durch T.K.o. auf sich aufmerksam, ebenso wie bei „We Love MMA 12“ am 31. Januar, wo sie Paulina Ioannidou mit harten Fäusten kampfunfähig schlug (GnP berichtete). Sollte sie auch gegen Fucz ein Kickboxduell im Sinn haben, dürfen sich die Zuschauer auf eine brisante Schlacht gefasst machen, bei der die Siegerin mit zwei Gürteln nach Hause gehen darf.

Respect.FC 12: The New Age
11. April 2015
Bayer Sportpark, Wuppertal

Interims-Titelkampf im Federgewicht
Leo Zulics vs. Attila Korkmaz

Titelkampf im Fliegengewicht der Frauen & EM der WKU
Ania Fucz vs. Fran Vanderstukken