MMA

Respect.FC 12: Ania Fucz vs. Renata Lantos im Titelduell

Respect.FC 12: Ania Fucz vs. Renata Lantos im Titelduell.

Bei der 12. Ausgabe von Respect.FC stehen zwei MMA-Titel im Fliegengewicht der Frauen auf dem Programm (GnP berichtete). Ania Fucz sollte um die WKU-EM sowie das Respect-Gold auf Fran Vanderstukken treffen (Interview dazu hier). Nun muss sich die Kämpferin von der University of Fighting aus Düsseldorf auf eine neue Kontrahentin vorbereiten, wie uns der Veranstalter soeben wissen ließ: Am 11. April werden sich die Wege von Fucz und HFC-Champion Renata Cseh-Lantos aus Rumänien kreuzen.

Die zuvor eingeplante belgische Judoka Vanderstukken musste den Auftritt aufgrund ihrer zeitintensiven Doktorarbeit absagen, die es ihr nicht erlaubte sich genügend auf dieses wichtige Duell vorzubereiten. Jetzt springt eine ebenfalls erfahrene Athletin für sie ins Rennen. Die 27-jährige Lantos stieg bislang fünfmal in den Ring, konnte davon vier Duelle für sich entscheiden. Sie erkämpfte zudem den ungarischen HFC-Titel und wird jetzt alles daran setzen, sich bei Respect.FC 12 noch zwei weitere Gürtel um die Hüfte schnallen zu können.

„Ich habe die letzten sieben Tage fast nichts anderes mehr gemacht, als mich in ganz Europa nach einem passenden Ersatz für Fran Vanderstukken umzuschauen“, erklärte uns Respect-Geschäftsführer Sven Neumann. „Jeder, der schon mal Matchmaking betrieben hat, weiß, dass es nicht einfach ist so kurz vor dem Event jemanden zu finden, der passt und sich dann obendrauf noch so einer Hausnummer wie Ania Fucz stellt. Da wir unbedingt an dem Europatitelkampf und auch dem RFC-Titelfight festhalten wollten, war es uns wichtig eine internationale Kämpferin zu finden. Ich bin froh diese jetzt mit Renata Cseh-Lantos aus Rumänien gefunden zu haben. Man sollte sich auch nicht von ihrem Sherdog-Rekord täuschen lassen. In den osteuropäischen Ländern werden viele Kämpfe nicht gelistet. Wir bleiben uns bei Respect treu und verpflichten kein Fallobst.”

Eine Herausforderung für Fucz, die sich jetzt kurzzeitig umstellen muss, der neuen Aufgabe jedoch mutig entgegen blickt: „Ich bin sehr gut vorbereitet“, erklärte uns Fucz im Gespräch.

Die 33 Jahre alte Fucz hat bereits eine beeindruckende Karriere im Kick- und Thaiboxen hingelegt. Die mehrfache Weltmeisterin ist zudem im MMA unbesiegt und bekannt für knallharte Ellenbogen, Kicks und Knie. Man darf gespannt sein, wie sich die erfahrene Deutsche mit polnischen Wurzeln gegen die in Ungarn geborene Rumänin schlägt, actionreich wird es mit Sicherheit.

Anbei das bislang bestätigte Kampfprogramm für den 11. April in Wuppertal:

Respect.FC 12: The New Age
11. April 2015
Bayer Sportpark, Wuppertal

Interims-Titelkampf im Federgewicht
Leo Zulic vs. Attila Korkmaz

Titelkampf im Fliegengewicht der Frauen & EM der WKU
Ania Fucz vs. Renata Cseh-Lantos

Leichtgewichts-EM der WKU
Nordin Asrih vs. David Baron

Mittelgewichts-WM der WKU
Clinton Williams vs. Raymond Jarman

Johannes Grebe vs. Stefan Larisch
Sebastian Baron vs. Arthur Waiz
Marcel Jedidi vs. Olaf Hommel
Mathias Martic vs. Quincy Dwamena
Igor Montes vs. TBA
Alexander Vogt vs. Ivan Ivanov
Daniel Kimmling vs. Jan Kronschnabl
Alexander Schwarz vs. Selvin Ramcilovic
Felix Schiffrath vs. TBA

Boxen
Marco Martini vs. Mike Käßmann
Marec Jencevski vs. Sandro Lütke Bordewick