Allgemein

Neue Gegner für Anderson Silva?

Anderson Silvas nächster Gegner Chael Sonnen kündigte an, Silva nonstop zu pushen: "Ich gehe nicht rückwärts, sondern werde selbst Druck machen", sagte Sonnen. "Er ist der ideale Gegner für Anderson Silva", bestärkte Dana White. Doch nun gibt es zwei weitere Stimmen die gerne ein Stück vom Kuchen abhaben wollen: Der Erste der durch sein Post-Fight-Interview auffiel ist Alan Belcher, der nach einem hart umkämpften Fight gegen Patrick Cote durch Aufgabe (Rear Naked Choke) gewann.

Im Interview sagt er, dass er gegen Silva auch im Halbschwergewicht kämpfen wird, wenn es sein muss (Alan Belcher wiegt derzeit 185Pfund). "Ich bin derjenige, der sich traut mit Silva zu stehen. Ich habe keine Angst vor ihm. Ich werde so oder so ins Halbschwergewicht wechseln, nachdem ich den Gürtel im Mittelgewicht erobert und einige Male verteidigt habe", posaunte der UFC 113 "Submission of the Night" Gewinner Belcher. "Ich war sehr beeindruckt von Belcher", sagte UFC Präsident Dana White. "Der Junge wird von Fight zu Fight aggressiver, er verbessert sich stetig und faulenzt nicht. Das ist ein Kämpfer nach meinem Geschmack, der Druck macht und den Fans eine Show bietet."

Fans träumten in der Vergangenheit von einem Kampf zwischen den Champions Lyoto Machida und Anderson Silva, doch der Kampf kam nie zustande. "Die Beiden sind gute Freunde und werden niemals gegeneinander antreten", hieß es aus deren Camps. Nun ist Machida besiegt und der neue Champion, Maruicio "Shogun" Rua könnte den "Champion vs. Champion" Wunsch wahr machen. Als er mit dieser Frage in der UFC 113-Pressekonferenz konfrontiert wurde, antwortete er: "Aber natürlich würde ich gegen Anderson Silva kämpfen. Ich bin professioneller MMA-Fighter." Damit gibt es einen frischen Wind in der Division, der die Träume und Wünsche der Fans einige interessante Szenarien gestalten lässt.

Nach schwachen Auftritten von Anderson "The Spider" Silva gegen Thales Leites und Demian Maia war die Kritik am Striking-Virtuosen groß. Steht Silva vor dem aus? Hat er keinen Kampfgeist mehr? Solche und andere Fragen füllten die Internetforen der MMA-Gemeinde. Dana White sprach sogar davon Anderson Silva als Strafe für die Arbeitsverweigerung in den oben genannten Kämpfen künftig nur noch in Vorkämpfen starten und damit als ersten Champion überhaupt nicht im Mainevent stehen zu lassen.

Nun ist es so, dass Anderson Silva zuerst gegen Chael Sonnen antreten wird. Laut Dana White ist danach Vitor Belfort an der Reihe und dann kann man sicherlich an Rua oder Belcher denken. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich die nächsten Monate entwickeln und ob die Champions ihre Titel verteidigen werden, um die gewünschten Megafights möglich zu machen. Die UFC hat mit Sicherheit einiges an Attraktivität dazugewonnen, durch die neuen Möglichkeiten an Superfights.