MMA

Mix Fight Night Steyr: Treichl und Loicht neue Champions

Peter Treichl krönte sich zum Champion im Weltergewicht. (Foto: Milan Krusic Photography)

Am 18. April fand die neue Ausgabe der Mix Fight Night Newcomer & Pro’s in der ausverkauften Stadthalle in Steyr statt. Neben zwei Titelduellen im MMA, konnten Gäste wie Österreichs Top-Athleten Ruben Wolf, Gerald Turek oder Nandor Guelmino auf jeweils sechs weitere Begegnungen im MMA und K-1 blicken. Philipp Loicht und Peter Treichl vom Kaiser Gym Tirol krönten sich am Ende des Kampfabends zu neuen Champions. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse aus Österreich.

Arbi Kilaev vom Happy Fight Enns und Philipp Loicht aus dem Kaiser Gym aus Tirol traten um den vakanten Leichtgewichtstitel von MMA-Austria an. Judoka Kilaev und Striker Loicht lieferten sich dabei ein Duell über die volle Distanz. Wie erwartet dominierte Loicht den Standkampf mit harten Treffern, am Boden konnte jedoch Kilaev seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Mit seinen Takedowns kam dieser erst ab der vierten Runde zum Zuge, so dass Loicht einen Punktevorsprung aufbauen konnte. Kurz vor Ende der finalen Runde wurde es noch einmal spannend, als sich Kilaev die Top-Position sicherte und mit hartem Ground and Pound attackierte, doch der Gong rettete Loicht. Am Ende gab es keine Diskussionen: Loicht wurde einstimmig nach Punkten zum verdienten Champion gekrönt.

Der 2. MMA-Titelkampf fand im Weltergewicht statt. Dabei traf Herausforderer Peter Treichl auf Champion Valid Abdurachmanov. Auch hier durften die Zuschauer eine Begegnung zwischen Striker gegen Bodenkämpfer sehen. Wie im ersten Titelkampf konnte Treichl seinen Vorteil im Stand ausbauen. Immer wieder punktete dieser mit harten Lowkicks, die sich von Runde zu Runde immer massiver auf dem Oberschenkel des Champions sichtbar machten. Der Ringarzt überprüfte in den letzten Runden des Kampfes die optisch heftigen Blutergüsse, ließ Champion Abdurachmanov, der ein großes Kämpferherz bewies und weiterkämpfen wollte, weiter antreten. Mutig versuchte dieser die Begegnung immer wieder auf den Boden zu verlagern, konnte allerdings den harten Kicks und Schlägen vom Treichl nichts entgegen bringen, bis der finale Ringgong ertönte. Treichl krönte sich nach einem taktisch klugen Kampf zum neuen Champion im Weltergewicht.

Ein weiteres Highlight war im Schwergewicht geplant, in dem „der bayrische Löwe“ Markus Grosse und der Amateur MMA-Weltmeister Hans Lackner aufeinanderprallten. Zum Bedauern der Athleten sowie der Zuschauer dauerte der Kampf nur knappe 30 Sekunden. Grosse musste mit einem Mittelhandbruch die Begegnung abbrechen, nachdem er Lackner zuvor mit einer Schlagsalve in die Bredouille brachte. Ein Rückkampf zu einem späteren Zeitpunkt wäre sicher interessant.

In weiteren Begegnungen konnte sich Thaiboxer Erhan Kartal vom Iron Fist Gym gegen Ettl-Bros Schützling Felix Scherübel durchsetzen, während der erst 18.-jährige Schweizer Andreas Junga vom Xi-Long Team seinen 58. Sieg im 61. K-1-Kampf gegen den Italiener Alberto Pellegrina verbuchte.

Auch die Ladies ließen es krachen. Im K-1 trafen Christin Fiedler vom RS Gym aus Salzburg und Jessica Marazzi aus der Schweiz aufeinander. Fiedler konnte dabei von Anfang an dominieren und mit harten Lowkicks über drei Runden punkten, was ihr den einstimmigen Punktsieg einbrachte. Michaela Buschbeck gewann ebenfalls nach Punkten, gegen ihre Kontrahentin Aleksandra Jankovic.

Newcomer Benjamin Horvath vom Happy Fight Enns siegte spektakulär durch K.o. Er schlug seinen Gegner Manuel Duxenneuer vom Kaiser Gym Tirol in der ersten Runde mit hartem Ground and Pound in die Ohnmacht.

Das Veranstalterduo Jasminka Cive und Sven Decker entschied sich dafür insgesamt sechs Performance-Bonusse zu verteilen, die den Kämpfern zusätzliche 100 Euro einbrachten.
Die Übersicht dazu findet ihr hier:

Kampf des Abends: Arbi Kilaev vs. Philipp Loicht
Knock-out des Abends: Shamil Ilischanov
Submission des Abends: Christopher Lemmer
Kampf des Abends (Newcomer): Benjamin Horvath vs. Manuel Duxenneuer

Alle Ergebnisse des Abends anbei:

Mixfight-Night Newcomer & Pro’s
18. April 2015
Stadthalle Steyr, Österreich

MMA
Titelkampf im Weltergewicht
Peter Treichl bes. Valid Abdurachmanov (c) einstimmig nach Punkten

Titelkampf im Leichtgewicht (vakant)
Philipp Loicht bes. Arbi Kilaev einstimmig nach Punkten

Hans Lackner bes. Markus Grosse durch Aufgabe (Handbruch) in Rd. 1
Erhan Kartal bes. Felix Scherübel durch T.K.o. (Doctor Stoppage) in Rd. 2
Pascal Kloser vs. Florian Harringer endet im No Contest (Hinterkopf-Schlag)
Benjamin Horvath bes. Manuel Duxenneuer durch K.o. in Rd. 1
Christopher Lehmann bes. Andreas Schmidtgruber durch Guillotine Choke in Rd. 1
Florian Kienberger bes. Daniel Leber durch Triangle-Choke in Rd. 1

K-1
Andreas Junga bes. Alberto Pellegrina einstimmig nach Punkten
Christin Fiedler bes. Jessica Marazzi einstimmig nach Punkten
Rene Wimmer bes. Daniel Thaler durch T.K.o. in Rd. 1
Michaela Buschbeck bes. Aleksandra Jankovic einstimmig nach Punkten
Kerim Durakovic bes. Pascal Lindhardt einstimmig nach Punkten
Shamil Ilischanov bes. Daniel Zadravec durch K.o. in Rd. 1