MMA

Michelle Waterson vs. Angela Magana im Finale von TUF 21

"The Karate Hottie" Michelle Waterson mit dem Invicta FC-Gold im Atomgewicht. (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Wie bereits berichtet, steht die frühere Invicta-FC-Championesse Michelle Waterson vor ihrem UFC-Debüt. Jetzt wurde ihre Kontrahentin bekannt gegeben. Im Finale von The Ultimate Fighter 21 wird Waterson auf Angela Magana treffen. Die Veranstaltung wird am 12. Juli in Miami, Florida stattfinden.

Michelle „The Karate Hottie“ Waterson (12-4) gilt als klare Favoritin in ihrem UFC-Debüt, wenn sie gegen TUF-20-Teilnehmerin Angela Magana (11-7) ins Octagon steigen wird. Trotzdem etwas überraschend: Die 29-jährige US-Amerikanerin wurde nach ihrem Invicta-FC-Titelverlust von der UFC unter Vertrag genommen. Es war Watersons erste Niederlage in knapp fünf Jahren. Gegen Herica Tiburcio verlor sie ihr Gold im Strohgewicht bei Invicta FC 10 im vergangenen Dezember. Vor diesem Duell konnte das frühere Model sechs Siege in Folge einfahren, fünf davon vorzeitig.

Bekannt wurde die aus Colorado Springs stammende Waterson durch die Reality-Show „Fight Girls“, die ein ähnliches Konzept wie „The Ultimate Fighter“ verwendete, jedoch Kickboxerinnen in den Fokus stellte. Außerdem war Waterson bei „MTV´s Bully Beatdown" zu sehen.

Angela Magana hingegen ist nicht nur auf der Suche nach ihrem ersten Sieg im weltberühmten Octagon, sondern hat seit 2011 keinen Erfolg mehr feiern können. Drei Niederlagen in Folge sowie das frühe Ausscheiden im TUF-20-Turnier sorgen trotzdem nicht für Unmut bei „Your Majesty“, wie sich die 31-Jährige nennen lässt, wie sie auf Twitter verkündete. Sie blickt der Herausforderung mutig entgegen und gab einige makabre Details aus ihrem Leben preis: „Ich bin eine starke Frau und ich kann alles erreichen. Ich war eine alleinerziehende Mutter, habe mir den Rücken gebrochen, mein Verlobter ist gestorben, meine Mutter hat sich mit einer Überdosis das Leben genommen, trotzdem kann ich lächeln.“

Magana brach sich 2007 den Rücken, als sie über mehrere Stockwerke die Treppen hinunter fiel und lag zudem nach einem schweren Autounfall über mehrere Tage im Koma. In ihrem ersten UFC-Auftritt unterlag sie Tecia Torres nach Punkten. Ein Leben ohne Kampfsport käme für sie nicht in Frage, wie sie erzählte: „Ich bin hungriger denn je, schließlich weiß ich wie es sich anfühlt, das Ganze nicht mehr zu haben und nicht trainieren zu können. Ich weiß, dass einem alles in einem plötzlichen Augenblick genommen werden kann.“

The Ultimate Fighter 21 Finale findet am 12. Juli in Miami, Florida statt. Im Fokus steht dabei die Rivalität der beiden Teams: American Top Team vs. Blackzilians. Den Hauptkampf der Veranstaltung sollen Benson Henderson und Michael Johnson bestreiten.

The Ultimate Fighter 21 Finale
12. Juli 2015
Miami, Florida

Benson Henderson vs. Michael Johnson
Josh Samman vs. Caio Magalhães
Michelle Waterson vs. Angela Magana