MMA

M-1 Challenge 58: Regenchaos in den Bergen

Auch Ritterkämpfe gab es wieder. (Foto: M-1 Global)

Am Samstag kehrte M-1 Global in die rauen Berge der russischen Republik Ingushetien zurück. Was bisher stets für spektakuläre Bilder in den grünen Gebirgsketten sorgte, verkam in diesem Jahr zum verregneten Wetterchaos. Gekämpft wurde trotzdem - und ein neuer Weltergewichtschampion gekrönt.

Im Hauptkampf besiegte Murad Abdulaev den im letzten Moment für den verletzten Igor Fernandes eingesprungenen Marcelo Brito nach Punkten und sicherte sich damit das vakante Weltergewichtsgold der Organisation.

Im Co-Hauptkampf musste Pavel Vitruk nach seiner Niederlage gegen Max Coga im Februar nun gegen Lee Morrison die zweite Schlappe in Folge einstecken. Er unterlag knapp nach Punkten. Morrison sicherte mit dem Sieg seinen Verbleib in der Organisation, hatte seine letzten beiden Auftritte bei M-1 verloren.

m-1 challenge 58

Schwergewicht Alexei Kudin, deutschen Fans bekannt von seinem T.K.o.-Sieg über Andreas Kraniotakes bei Pro FC im vergangenen Oktober, stoppe Baga Agaev mit einer Serie brutaler Lowkicks in der zweiten Runde. Auch Agaev war kurzfristig eingesprungen, Kudin sollte ursprünglich auf den ehemaligen Titelherausforderer Denis Smoldarev treffen.

Das Brüderpaar Yandiev, beide frühere Judo-Weltmeister und in Russland als künftige UFC-Hoffnungen gefeiert, reisten mit gemischten Gefühlen aus Inguschetien heim. Während Adam Yandiev sich im Vorprogramm nach nur einer halben Minute mit einem Choke gegen Valdas Pocevicius durchsetzen konnte, verlor sein Bruder Abukar in ebenso kurzer Zeit per Heelhook gegen Charles Andrade.

Auch zwei der beliebten Ritterkämpfe gab es in dieser Ausgabe wieder. Alle Ergebnisse des Abends im Überblick:

M-1 Challenge 58
6. Juni 2015
Inguschetien, Russland

M-1 Weltergewichtstitelkampf
Murad Abdulaev bes. Marcelo Brito einstimmig nach Punkten

Hauptprogramm
Tural Ragimov bes. Antun "Killer" Racic via Submission (Armbar) nach 4:27 in Rd. 3
Lee Morrison bes. Pavel Vitruk mehrheitlich nach Punkten 
Alexei Kudin bes. Baga Agaev via T.K.o. (Lowkicks) nach 1:40 in Rd. 2 
Charles Andrade bes. Abukar Yandiev via Submission (Heelhook) nach 0:34 in Rd. 1 
Magomed Mutaev bes. Enoc Solvec Torres via T.K.o. (Handtuch) in Rd. 1

Vorprogramm
Adam Yandiev bes. Valdas Pocevicius via Submission (Rear-Naked-Choke) nach 0:34 in Rd. 1
Khamzat Aushev bes. Javier Fuentes via Submission (Heel-Hook) nach 0:26 in Rd. 1
Kurbanali Abdusalamov bes. Pierre Sauvage via T.K.o. (Schläge) nach 4:25 in Rd. 3 
Dzhambulat Kurbanov bes. Alexander Panasyuk via Submission (Armbar) nach 3:18 in Rd. 1 
Movsar Evloev bes. Lu Zhen Hong einstimmig nach Punkten 
Khamzat Dalgiev bes. Akhied Nazarov geteilt nach Punkten 
Akramat Evkurov bes. Vladimir Buriy via T.K.o. (Punches, Round 1, 1:43)
Ruslan Esmurziev def. Marat Kishaev via T.K.o. (Schläge) nach 4:35 in Rd. 1
Adam Tsurov bes. Bakhtier Ibragimov via T.K.o. (Schläge) nach 4:16 in Rd. 1

M-1 Medieval Fights
Evgeniy Gladkov bes. Maxim Plaksin  
Rustam Kukurkhoev bes. Boris Dzhellilov