MMA

M-1 Challenge 50: Buchinger und Bolaghi greifen an

Ivan Buchinger und Saba Bolaghi treten am 15. August bei M-1 Challenge 50 an. (Fotos via MMASpirit.tv)

Die 50. Ausgabe der M-1 Challenge hat neben Halbschwergewichtschampion Stephan Pütz (GnP berichtete) zwei weitere Kämpfer vom MMA-Spirit auf dem Programm. Ivan Buchinger und Saba Bolaghi werden am 15. August ebenfalls in St. Petersburg in den Ring steigen.

Ivan Buchinger (26-4) wird es mit Mikhail Malyutin (27-11) zu tun bekommen, während Saba Bolaghi (1-0) gegen Zulfikar Usmanov (6-3) kämpft.

Der 28-jährige Buchinger gibt sein Debüt im Federgewicht und trifft dabei auf einen sehr erfahrenen Russen. Der vier Jahre ältere Malyutin konnte acht seiner letzten zehn Kämpfe für sich entscheiden und trainiert beim renommierten Red Fury Fight Team. Der Slovake vom MMA-Spirit steht vor einer schweren, jedoch lösbaren Aufgabe. Buchinger gilt als Bodenspezialist, der 16 seiner 30 Duelle vorzeitig durch Aufgabe dingfest machen konnte.

Weniger routiniert ist sein Teamkamerad Bolaghi, jedenfalls was MMA angeht. Der erst 25-jährige Frankfurter mit iranischen Wurzeln ist Deutschlands Ringer des Jahres 2011. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2009 und bei den Europameisterschaften 2011 konnte er jeweils eine Bronzemedaille im Freistil mit nach Hause bringen. In seinem MMA-Debüt bei der Mix Fight Gala 15 konnte er den deutlich erfahreneren Österreicher Islam Sizbulatov (5-2) nach knapp zwei Minuten durch Rear-Naked Choke zur Aufgabe zwingen.

Sein Gegenüber, Zulfikar Usmanov, ist ein Bodenkämpfer, der vier seiner bisherigen sechs Siege durch Submission gewinnen konnte. Bolaghi gilt als Außenseiter, schließlich hat sein Kontrahent neunmal so viele Kämpfe auf dem Buckel. Ein Sieg gegen den Lokalmatador würde einen großen Karriereschub mit sich bringen. Der Kampf findet im Leichtgewicht statt und ist auf zwei Runden im Vorprogramm angesetzt.