MMA

Lamas: „McGregor muss gegen einen Ringer wie mich kämpfen!“

Ricardo Lamas (Foto: Zuffa LLC)

Nach seiner überragenden Leistung am vergangenen Wochenende, als er Dennis Bermudez bei UFC 180 in der ersten Runde via Guillotine Choke bezwingen konnte, wünscht sich Ricardo Lamas nunmehr Conor McGregor vor die Fäuste. Auf der Pressekonferenz im Nachgang der Veranstaltung sprach er über sein Vorhaben.

„Ich möchte noch einmal um den Titel kämpfen“, so Lamas. „Conor McGregor ist der Typ in unserer Gewichtsklasse, über den zurzeit jeder redet – gegen ihn würde ich liebend gern antreten. Ich weiß, dass er bereits im Januar gegen Dennis Siver kämpft, aber wenn er auch dort gewinnt, dann sollte er vor einem möglichen Titelkampf erst einmal gegen einen Ringer wie mich ins Octagon steigen.“

Wie eine Vielzahl seiner Kollegen, ist auch der 32-Jährige der Meinung, dass dem Iren der Weg an die Spitze bisher zu leicht gemacht wurde. Der UFC-Federgewichtsklasse mangelt es wahrlich nicht an guten Ringern, dennoch war keiner von McGregors bisherigen Gegnern ein solcher. Auch sein kommender Gegner aus Deutschland, Dennis Siver, hat seine Stärken als Kickboxer bekanntermaßen im Stand.

Wer nun aber tatsächlich als nächstes um Jose Aldos Titel kämpfen darf, steht noch in den Sternen. Zurzeit sieht es danach aus, als sei es bereits Conor McGregor oder der Gewinner des Duells zwischen Cub Swanson und Frankie Edgar, die im Hauptkampf der 57. UFC Fight Night am 22. November aufeinandertreffen.

„The Bully“ jedenfalls sorgte mit seinem Sieg gegen Bermudez zunächst einmal dafür, dass dessen Name von der Liste der möglichen Titelaspiranten gestrichen werden musste und untermauerte damit auch seinen eigenen Anspruch auf einen Titelkampf.

Indes zeigte sich auch Dana White von Lamas’ Leistung beeindruckt: „Die Leute haben Dennis Bermudez geliebt, jeder hat sich dem Hype angeschlossen“, so der UFC-Präsident gegenüber FOX Sports 1. „Aber Lamas hat sich einfach wieder ins Gedächtnis der Fans gekämpft und jedem gezeigt, dass er die Nummer 4 der Gewichtsklasse ist. Er hinterließ heute Abend einen unglaublichen Eindruck, wow!“