MMA

KSW 29: Materla vs. Manhoef

Michal Materla (l.) und Melvin Manhoef (Fotos: Nazariy Kryvosheev/Groundandpound.de)

Wie Polens größte MMA-Organisation Konfrontacja Sztuk Walki offiziell vermeldet, wird Mittelgewichtschampion Michal Materla seinen Gürtel bei KSW 29 am Ende des Jahres gegen Melvin Manhoef verteidigen.

Während es vor wenigen Wochen noch so aussah, als würden KSW und ihr Mittelgewichtschampion Michal Materla (20-4) getrennte Wege gehen, hat der polnische Superstar nun, nach der überraschenden Einigung mit seinem Arbeitgeber, alle Hände voll zu tun. Noch bevor er nämlich am 4. Oktober den Co-Hauptkampf von KSW 28 bestritten hat, wurde am Donnerstagmorgen bereits sein nächstes Duell angekündigt: Ende des Jahres wird Materla bei KSW 29 auf Melvin Manhoef (28-11-1, 1 NC) treffen und dabei zum vierten Mal seinen Gürtel aufs Spiel setzen.

Der K.o.-gefährliche Holländer Manhoef war in seinem bisher einzigen KSW-Auftritt, im Juni vergangenen Jahres an Mamed Khalidov gescheitert. Von 41 MMA-Kämpfen konnte er bislang 28 gewinnen, Manhoefs größte Schwäche ist jedoch der Bodenkampf – Materlas Steckenpferd.

Michal Materla gewann den vakanten KSW-Gürtel 2012 mit einem Punktsieg über Jay Silva und verteidigte ihn seitdem dreimal. Zuletzt konnte er eine K.o.-Niederlage gegen Jay Silva vom September mit einem klaren Punktsieg im März wieder ausbügeln. Am 4. Oktober trifft er bei KSW 28: Fighter’s Den, in seiner Heimatstadt Stettin auf den Brasilianer Jorge Luis Bezerra (19-10).

Durch die Teilnahme Materlas könnte KSW 29 zum größten Event des Jahres werden. Bisher angekündigt sind Megastar Mamed Khalidov sowie ein Kampf zwischen Strongman Mariusz Pudzianowski und Judo-Nationalheld Pawel Nastula. KSW 29 wird Ende November, Anfang Dezember stattfinden. Ein genaues Datum und der Austragungsort werden noch bekanntgegeben.