MMA

KIRU - The Contenders 5

Wer gestern nicht in Prüm war, der hat was verpasst! Was das Organisations-Duo Jörg Lothmann und Daniel Kimmling bei „KIRU – The Contenders 5“ mal wieder auf die Beine gestellt haben, verdient wirklich Respekt. Die großartige Leistung der Kämpfer wurde wohl nur von der begeisterten Stimmung der Zuschauer übertroffen, die klatschten, trampelten und Standing Ovations gaben.

Prüm, eine kleine Stadt in der Eifel, wurde gestern zum Schauplatz der Newcomer-Veranstaltung „KIRU – The Contenders 5“. KIRU verfolgt dabei ein ähnliches Konzept wie „Real FC“ oder die „World of Fight Turniere“, die sich zur Hauptaufgabe gemacht haben den MMA Nachwuchs in Deutschland zu fördern und ihre Veranstaltungen mit ein paar Superfights zwischen etablierten Kämpfern garnieren. Aber man konnte gestern sehen wie weit sich der „Nachwuchs“ in Deutschland schon entwickelt hat, denn es wurden spannende Kämpfe auf teilweise sehr hohen technischen Niveau geboten, die von einem fachkundigen, fairen und teilweise frenetisch anfeuernden Publikum gefeiert wurden.

Auch die Abwechslung aus verschiedenen Disziplinen wie Grappling, Mixed Martial Arts (MMA) und Brasilianischen Jiu Jitsu (BJJ) ging voll auf und interessanterweise wurden die „Grappling Superfights“ allesamt von Kämpfern geführt die auch MMA kämpfen.

Im ersten Grappling Superfight traf Michael Erdinc (Sparta Essen) auf Stefan Lasrisch (Team Andyconda), der Erdinc noch vor einer Woche beim „Subbattle 17“ in Köln besiegen konnte. Erdinc gelang an diesem Abend die Sensation, da er den Kampf für sich via Submission holen konnte. Larisch unterlief eine Unachtsamkeit beim übersteigen in die Backmount, die Erdinc eiskalt nutze um einen Toe Hold anzusetzen mit dem er auch den Kampf beenden konnte. Erdinc kommentierte dies mit den Worten: „Heute bin ich stolz auf mich selber!“. Stefan Larisch, der Musterschüler von Andreas „Andyconda“ Schmidt, zählt zu den angesehensten Grapplern Deutschlands und so war die Freude von Erdinc über seinen Erfolg mehr als nachvollziehbar.

Im zweiten Grappling Superfight traf die amtierende Nr. 1 der German Top Five im Schwergewicht Andreas „Big Daddy“ Kraniotakes (Kampfsportgym Koblenz) auf den Grappling Schwergewicht-Einzelmeister der DGL und den Bronzemedaillengewinner bei der FILA Europameisterschaft 2012 in Brüssel (offene Klasse 100+) Manuel „The Punisher“ Masuch (Sparta Essen/Witten). Manuel Masuch sollte sein Wort halten, wie er vor ein paar Tagen gegenüber GroundandPound angekündight hatte konnte er Andreas Kraniotakes via Heelhook nach 2:24min. submitten.

Im BJJ Superfight standen sich der international renomierte Daan Westra (Gracie Barra Maastrich) und Ausnahmegrappler Thomas Buschkamp (Team Planet Eater) gegenüber. Viele waren davon überzeugt, dass Westra ein echter Prüfstein für Buschkamps Fähigkeiten ist und so verwunderte es nicht, dass beide einen sehr taktischen und überlegten Kampf geführt haben. Beide Kontrahenten warteten auf den kleinsten Fehler ihres Gegners und letzendlich war es erneut Thomas Buschkamp, der seine herrausragenden BJJ-Fähigkeiten durch eine Submission via D'Arce Choke beweisen konnte.

Die Kurzergebnisse:

Grappling Kämpfe:

Jasper Jansen bes. Marvin Streit via Triangle Choke
Agus Saparuwe bes. Stephan Berg nach Punkten nach
Ilja Stajanov bes. Nader Soltani nach Punkten
Marcus Harms bes. Marvin Rouf via Disqualifikation wegen unerlaubter Technik (Slam)
Sebastian Stolte bes. Karl Höffkes via Armbar

 

Amateur MMA Kämpfe:

Sadok Hakimi bes. Marco Lafranco nach Punkten (einstimmig)
Florin Kopiec bes. Raschad Koumai via KO in Runde 1
Jose Texeira bes. Dominik Denhof via Rear Naked Choke in Runde 1
Shtegu Vrajolli bes. Sergio Abatti via Triangle Choke in Runde 2
Tobias Will bes. Miguel Figueroa vie Rear Naked Choke in Runde 2
Christian Skorzik bes. Lutz Beuckmann via Triangle Choke in Runde 1
Alexander Schwarz und Erkan Basra trennten sich unentschieden (mehrheitlich)
Mario Wittmann bes. Moritz Greiwe via TKO (Schläge) in Runde 1

 

Semi-Pro MMA Kämpfe:

Niklas Horstmann bes. Max Stritter via Triangle Choke in Runde 1
Julien Potrafke bes. Michael via TKO (Cut) in Runde 3
Paul Berdikov bes. Christop Hector via Rear Naked Choke in Runde 1
Alexandros Michaelidis bes. John Isac via Aufgabe der Ringecke nach Runde 1


BJJ Superfights:

Sergej Shewchenko bes. Daniel Kimmling via Punkte
Thomas Buschkamp bes. Daan Westra via D´arce Choke


Grappling Superfights:

Michael Erdinc bes. Stefan Larisch via Toe Hold
Manuel Masuch bes. Andreas Kraniontakes via Heelhook